Geburtstagsgedichte – gereimte Zeilen für das Geburtstagskind

Um zu einem Geburtstag zu gratulieren, muss man sich als geladener Gast schon einiges einfallen lassen. Man muss nicht nur nach einem passenden Geschenk suchen, sondern sich vielleicht auch noch etwas Schönes für die Geburtstagsfeier des Geburtstagskindes überlegen. Und gerade die Suche nach einem schönen Geburtstagsgeschenk ist nicht gerade einfach, wenn man mit etwas Persönlichem aufwarten möchte. Ein Geburtstagsgeschenk soll doch Freude bereiten und dem Geburtstagskind zu dem Ehrentag gratulieren.
Eine schöne Geste, die entweder mit dem – endlich gefundenen – Geburtstagsgeschenk überreicht oder während der Geburtstagsfeier vorgetragen werden kann, ist ein Geburtstagsgedicht.
Geburtstagsgedichte sind schön in ihrer Art und so kann man einige persönliche Worte an das Geburtstagskind richten – eben in gereimter Form.
Welche Geburtstagsgedichte kommen in Frage? Was kann der Inhalt eines solchen Geburtstagsgedichtes sein?
Der Inhalt eines Geburtstagsgedichts ist sehr vielfältig, entweder handelt es über das Geburtstagskind oder ist neutral formuliert. Letztere findet man im Internet oder in Büchern, die sich mit dem Thema Geburtstagsgedichte befassen. Neutrale Formulierungen geben diesen Geburtstagsgedichten die Möglichkeit, dass sie vielfältig eingesetzt werden. Und zudem bieten die verschiedenen Schreibstile viele Verwendungsmöglichkeiten – ob zum 40., 50. oder 60. Geburtstag gratuliert wird.
Wer dagegen eigene Wort in das Geburtstagsgedicht packen möchte, muss sich in aller Ruhe dem Ganzen widmen. Auf die Schnelle, mal eben so, schafft es wohl kaum jemand, ein Geburtstagsgedicht sozusagen „aus dem Boden zu stampfen“. Es heißt nicht umsonst: „Gut Ding braucht Weil.“ Und so verhält es sich auch mit ganz persönlich formulierten Geburtstagsgedichten.
Eigene Worte, eigene Sprüche, eigene Erzählungen – all das kann in einem Geburtstagsgedicht für das Geburtstagskind gepackt werden, so dass man ein individuelles und persönliches Geburtstagsgedicht erhält.
Und wie gesagt: entweder legt man es dem Geschenk bei, das Geburtstagskind kann das Gedicht zum Geburtstag in aller Ruhe lesen oder liest es vor der Gästeschar vor. Die letztere Variante trägt dementsprechend zur Unterhaltung und wohl auch zur Belustigung bei.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.