Eine festliche Tischdekoration

Wir haben uns bereits vorher dem Thema der einfachen Tischdekoration gewidmet. Heute bieten wir Ihnen Informationen an zur Gestaltung einer festlichen Tischdekoration. Bei dieser Gelegenheit sind unsere Gäste die Schwiegereltern, Arbeitskollegen, eine wichtige Verabredung, ein intimes Abendessen mit dem Partner.

Hier sollten wir nicht vergessen, das Mittag- oder Abendessen im voraus zu planen. So haben Sie Zeit, um in Ruhe zu kochen. Natürlich sollten Sie ein feineres Menü anbieten, als bei formellen Anlässen. Wenn Sie sich dazu entschließt ein Menü anzubieten mit rotem Fleisch, dann sollten Sie Rotwein als Getränk nicht vergessen. Für Fisch einen trockenen, kalten Weißwein.

Was die Tischdecken betrifft, so überlassen wir die Wahl der Tischdecke Ihrer freien Entscheidung; aber Sie sollten eine Tischdecke benutzen, die hergestellt ist mit ein wenig Falz oder mit gestickten Bändern. Falls Sie keine Tischdecke mit diesen Eigenschaften besitzen, dann zeigt Ihnen Tafeldeko Tischband mit Baumwollspitzen, mit denen Sie aus einem einfachen Faden für die Tischdecke mit einigen Nahtstichen, Faden und Fingerhut eine elegante Tischdecke machen; www.tafeldeko.de bietet diese in den Farben weiß und creme an. Jede der beiden Farben ist ideal, um den einfachen Anschein einer alltäglichen Tischdecke zu verbessern.

Vergessen Sie nicht, dass die Tischdekoration vollkommen fertig sein muss, wenn die ersten Gäste ankommen. Der Speisezimmer muss angemessen beleuchtet sein. Übertreiben Sie es mit der Beleuchtung nicht, es geht nicht darum, die Gäste zu blenden, noch sie in der Dunkelheit sitzen zu lassen.

Wichtig bei der Verteilung der Tischgäste an der Tischdeko ist, nicht mehr als die erlaubte Zahl einzurichten. Das heißt, wenn der Tisch 6 Tischgäste zulässt, dann solltest du daran auch nicht mehr als die genannte Personenzahl unterbringen.

Die Servietten werden auf der linken Seite des Tellers oder darauf hergerichtet. Wenn Sie sich für die zweite Option entscheiden, dann finden Sie auf www.tafeldeko.de die angemessenen Formen, um sie darzubieten in unserer Sektion “Servietten falten”.

Das Besteck: richten Sie so her, dass die ersten Bestecke, die benutzt werden, dem Teller am entferntesten sind. Und diejenigen, die zuletzt dran kommen, richten sie dem Teller am nächsten am her.

Die Anordnung der Gläser beginnt von links nach rechts, zuerst ein Glas Wasser, dann ein Rotweinglas und dann ein Weißweinglas; zwischen diesen beiden, ein Stück dahinter, stellt man das Sekt- oder Champagnerglas auf.

Tafeldeko empfiehlt ihnen als dekorative Details Dekosteine für jeden Tischgast herzurichten. Dem Ganzen einen Touch Modernität zu verleihen, ist immer erlaubt.

Berta Martín.

www.tafeldeko.de Experten für Tischdekoration

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.