Wie man Wein serviert

Es gibt ein spanisches Sprichwort, das sagt: Trauben mit Käse schmecken nach einem Kuss.
Ein Lied sagt: aus der Traube wird der Wein, aus der Olive das Öl und aus meinem Herzen kommt die Zuneigung, um dich zu lieben.
Ich nehme an, dass alle Länder der Welt ein besonderes Sprichwort und Gesangsstrophen kennen, die alle auf die ein oder andere Weise die gleiche Bedeutung haben: ein Vergnügen für die Geschmacksorgane und die Sinne.

Deutschland ist ein Land, in dem Wein “Kultur” ist. Ein Land, in dem die Vielfalt an Weinen enorm ist. Ein Land, in dem der Genuss des Käse ein tägliches Ritual ist. Wein und Käse bilden ein Traumpaar. Beide ergänzen sich auf einzigartige und präzise Weise. Heute werde ich diesen Platz dazu nutzen, um ihnen zu erklären, wie man Wein serviert.
Der Geschmack eines guten Weines hängt sowohl von einer sorgfältigen Herstellung, wie auch von der Art, wie man ihn serviert, seiner Temperatur, den Gläsern, die man benutzt.

Die unendliche Vielfalt der Gläser, Korkenzieher und Zubehörteile für den Wein, die auf dem Markt bestehen, lassen einen denken, wie kompliziert es ist, aber ich versichere ihnen, dass es nicht so ist. Wir müssen nur ein paar grundlegende Regeln kennen:

Den Wein bei der richtigen Temperatur servieren: Schaumweine= 7- 9º. Weißwein, Rosé= 9-11º. Junge Rotweine= 10-12º. Große Rotweine= 16-20º.
Wir müssen berücksichtigen, dass Weißwein ausreichend kühl sein muss, damit er erfrischend wirkt und Rotwein braucht eine höhere Temperatur.
Natürlich hängt es auch von der Sommertemperatur ab. Im Sommer ist es angenehmer einen Rotwein bei niedrigerer Temperatur zu genießen, weswegen wir nicht zögern sollten darum zu bitten, dass er kalt wird. Vermeiden Sie im letzten Fall um Eis zu bitten. Für diesen Fall wäre es ideal die Flasche in einen Eiswürfelbehälter zu stellen.

Was sollte man zuerst zu servieren: einen Weißwein oder einen Rosé? Die Weißweine werden vor den Rotweinen serviert. Mit Ausnahme der Weißweine für Desserts, wie Portwein.
Die Liste der Weine würde folgendermaßen aussehen: zuerst die trockenen Weißweine, danach die Roséweine, die leichten Rotweine, die kräftigen Rotweine und zum Schluss die süßen Weißweine.
Und wenn wir nur einen Wein wünschen? In diesem Fall entspricht der Wein dem Hauptgericht.
Und was begleitet den Käse? Im Allgemeinen wird der Rotwein als der beste Verbündete des Käse angesehen. Man muss berücksichtigen, dass man Weine und Käse derselben Gegend oder Region miteinander kombiniert; sie haben häufig eine unmittelbare Affinität.
Die jungen Weine passen gut zu frischen und jungen Käse.
Ein alter Rotwein ist die beste Wahl zusammen mit Hartkäse.
Die frischen Käse passen zu einem kräftigen und intensiven Duft.
Die sahnigen und weichen Käse passen gut zu sauren Weinen.
Aber um die Blaukäse zu begleiten, werden die süßen Weißweine empfohlen.

www.tafeldeko.de schlägt Ihnen vor ihre Gäste um die Tafel zu versammeln und ihnen Weine und Käse dar- und anzubieten; eine gute Gelegenheit sich zu unterhalten, zu essen und trinken. Eine hervorragende Gelegenheit sich die Lieder,in denen der Wein der Protagonist und der Käse sein bester Verbündeter ist, ins Gedächtnis zu rufen und anzustimmen.

Berta Martín.
www.tafeldeko.de Experten für Tafeldekoration.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Comments are closed for this post.