Weihnachtlich geschmückter Tisch mit Schneemännern

Es ist wieder einmal soweit – Weihnachten naht mit großen Schritten, nur noch wenige Tage und man kann wieder das Leuchten in den Augen der Kinder sehen, wenn die Familie um den Tannenbaum sitzt und gemeinsam Weihnachtslieder singt. Weihnachten ist für Kinder etwas ganz Besonderes, bekommt man doch so viele Geschenke!
Schon die Vorweihnachtszeit erfreut die Kinder, geschmückte Städte, wunderschön dekorierte Häuser mit Lichterketten, Tannenbäumen und Sternen an den Fenstern. Ein Bild einer weihnachtlichen Idylle.
Und da dieses Fest etwas Besonderes für die Kinder ist, sollte auch die Tischdekoration an Weihnachten auf die Kinder ausgelegt sein – stehen sie doch mitunter am Weihnachtsfest im Mittelpunkt.
Und was lieben Kinder neben dem weihnachtlich geschmückten Haus, der Vorfreude auf Weihnachten? Ja, Schnee und Schneemänner.
Und eine festliche Tafel mit Schneemännern erfreut die Kinder und die Familie am Weihnachtsabend ebenfalls, lässt sich doch etwas mit weißer Weihnacht ableiten.
Wie kann man den Tisch mit Schneemännern dekorieren?
Selbst gebastelte Schneemänner schmücken das wunderschöne, rote Tischband, Tannenzweige, die mit Strukturschnee eine weiße, gepuderte Schneelandschaft auf dem Tisch zaubern, Teller mit Servietten dekoriert, die einen kleinen, „Funny Snowmann“ zeigt.

Lustige, selbst gebastelte Schneemänner

Für fünf Schneemänner benötigt man
5 Sektkorken
2 – 3 Weinkorken
5 kleine Wattemöhren
Tonkarton in schwarz, Stecknadeln mit schwarzen Köpfen, Satinbändchen in verschiedenen Farben in 3mm und 6mm Breite, weißen Biegeplüsch (Durchmesser etwa 14mm), Strukturschnee, Farben in weiß, orange und schwarz, Fineliner schwarz, Zirkel, Schaschlikspieß und feine Ästchen, feinen Silberdraht.

Die Sektkorken bilden die Körper der Schneemänner und werden später entsprechend weiß angemalt. Alle Sektkorken müssen für den Zylinder am oberen Ende etwas abgeschrägt werden, hier wird später der Zylinder aufgeklebt. Die Zylinder werden aus den Weinkorken gefertigt. Dafür werden diese in etwa 2 – 2,5 cm lange Stücke geschnitten und schwarz angemalt.
Für die weißen Körper der Schneemänner die Korken zuerst grundieren, nach dem Trocknen wird der Strukturschnee mit Wasser verdünnt und auf die Sektkorken aufgetragen.
Für die Zylinder etwa 4 cm große Kreise aus dem schwarzen Tonkarton ausschneiden, darauf werden die schwarzen Korkenstücke mittig aufgeklebt. Mit den 3mm Satinbändern verzieren.
Auf den Schneemannkopf die Wattemöhren als Nase aufkleben, der Zylinder wird auf dem Kopf befestigt. Für die Arme der Schneemänner werden kleine Löcher in die Seite des Sektkorkens gebohrt, den weißen Biegeplüsch auf etwa 3,5 cm Länge schneiden und hineinstecken und in Form biegen.
Alle Schneemänner erhalten mit den schwarzen Stecknadeln Augen und Knöpfe, die etwas breiteren Satinbänder werden als Schals umgebunden. Mund und rote Wangen aufmalen.
Damit jeder Schneemann auch wie ein Schneemann aussieht, erhält er noch aus den kleinen Ästchen einen Besen, der mit Silberdraht an den gekürzten Schaschlikspießen angebunden und an einem Arm des Schneemannes befestigt wird.

Die Schneemänner können auf den Tannenzweigen angebracht werden, so dass eine kleine Winterlandschaft auf dem Tisch entsteht.

Die Servietten „Funny Snowmann“ passen hervorragend zu den kleinen gebastelten Schneemännern, sieht es doch fast so aus, als seien die kleinen Schneemänner die Vorlage für die lustigen Servietten gewesen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.