Silberne Hochzeit – Gedanken rund um die Tischdekoration

Paare, die sich im Jahr 1984 getraut haben, den Bund für Leben zu schließen, feiern im Jahr 2009 ihre Silberne Hochzeit. Sie stehen meist noch mitten im Berufsleben oder sind als Ehefrau in dieses wieder zurückgekehrt, nachdem die Kinder erwachsen sind und das Haus verlassen haben.
Zunächst ist die Frage zu klären, ob das Fest gefeiert wird, zu Hause oder in einem Restaurant, wer eingeladen wird, nur die Familie oder in größerem Kreis auch Freunde, Nachbarn und Kollegen. Egal ob das Fest zu Hause oder in einem Lokal ausgerichtet wird, Tischdekoration muss sein
und spielt eine nicht unbedeutende Rolle. Ist die Braut vor 25 Jahren ganz in rot vor den Altar getreten, macht es jetzt einen Sinn, diese Farbe auch für die Dekoration des Tisches zu wählen. So finden sich hier kleine rote Plastik-Herzen auf dem Tisch verstreut, dieser ist überzogen mit Tischbändern aus Sizoflor. Der Tisch kann ausgelegt werden mit Papier-Blütenblättern, Perlenketten, natürlich auch in der Farbe silber, sowie silbernen Deko-Doppelringen, die die Verbundenheit des Paares, auch noch nach 25 Jahren Ehe, zeigen.
Oft werden bei der Tischdekoration auch kleine Plastikbuchskränze, -herzen oder –ringe verwendet. Durch die kräftige Farbe grün stellen sie den Kontrast zu den verwendeten Rot- und Silbertönen her.
Auch die Gäste machen sich so ihre Gedanken, wie man dem Jubelbrautpaar den Tag verschönern kann. Dies geht schon beim Geschenk los, so findet man immer häufiger personalisierte Geschenke auf dem Gabentisch. Dies kann z.B. eine Flasche Wein sein, auf der ein Bild des Paares vom Hochzeitstag sich befindet, darunter die Namen und das Hochzeitsdatum. Auch veranstalten einige Gäste gerne lustige Spiele mit dem Brautpaar. Ein Renner unter den Gästen ist z.B. das Verstecken von kleinen, selbst gebastelten Eheringen. Wer einen solchen Ring im Saal findet, darf die „Braut“ bzw. den „Bräutigam“ zu einem Tanz auffordern.
Auch eine Hochzeitszeitung ruft Begeisterung hervor. So werden dort Ereignisse aufgezeigt, die sich im gemeinsamen Leben zugetragen haben, wie das Kennen lernen, die Verlobung, Geburt der Kinder, Hausbau, Ausflüge oder mit Freunden verbrachte Urlaube. Hierfür werden Fotos, Daten und Dokumente gesammelt. Diese Zeitung ist für das Brautpaar ein tolles Erinnerungsstück und hat bei manchem Paar schon Freudentränen ausgelöst.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.