Selbstkreierte Geburtstagskarten – die Mischung macht es

Geburtstagskarten können vielseitig in Punkto „Geburtstag“ eingesetzt werden. Die Geburtstagskarte kann ein schönen Spruch oder ein schönes Zitat enthalten. Außerdem können Geburtstagskarten als Ergänzung zum eigentlichen Geschenk überreicht werden. Das hat den Vorteil, dass der Empfänger sieht, von wem das Geschenk ist. Bei dem ganzen Trubel, der auf dem Geburtstag herrscht, kann dies durchaus unter gehen oder in Vergessenheit geraten. Da sind Geburtstagskarten genau das richtige, ob für Jung oder Alt, für jeden findet man eine schöne Karte.
Wer keine Geburtstagskarte kaufen möchte, kann selbst eine Karte kreieren. Schere und Papier machen es möglich. Mit etwas Fingerspitzengefühl und Kreativität kann man geniale Geburtstagskarten entwerfen und beim Empfänger eine tolle Wirkung erzielen.
Merkt das Geburtstagskind, dass sich der Gegenüber Mühe gegeben hat, ist dies bereits der erste Grund zur Freude. Das Gesamtpaket macht es und als Gast sollte man dafür sorgen, dass man eine schöne Mischung zusammenstellt. Das Geburtstagskind wird es einem danken und von unbeliebten Geschenken sollte man die Finger lassen. Unbeliebt sind definitiv die dicken Wollsocken oder auch Kochtöpfe. So etwas sollte man nur dann schenken, wenn explizit der Wunsch hierfür geäußert wurde.
Falls man aus welchen Gründen auch immer, einen wichtigen Geburtstag vergessen sollte, ist dies auch kein Grund zur Sorge. Da heißt es, so schnell wie möglich, zu gratulieren. Hat man den Geburtstag vergessen, ist es empfehlenswert, persönlich die Glückwünsche mitzuteilen. Das kann per Telefon sein oder eben der Besuch vor Ort. So kann man sich für seine Vergesslichkeit entschuldigen und die Probleme sollten aus dem Weg geschaffen sein.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.