Polterabend

Der Polterabend und seine Tradition

Wenn eingeladen wird zum Polterabend, dann hat sich das Brautpaar entschieden in den nächsten Tagen zu heiraten. Mit dem Polterabend sagen wir dem Junggesellenleben ab und gehen neue Wege mit unserem Partner. Bei den Gästen zum Polterabend handelt es sich in der Regel um den Freun-deskreis, Arbeitskollegen, Nachbarn sowie Schulkameraden, die nicht zum engen Kreis der Hochzeitsgäste gehören.

Es soll so richtig gefeiert werden mit allen Gästen die uns lieb sind und die uns Glück zur Hochzeit wünschen. Gemäß der Tradition müssen die Gäste Porzellan zum Polterabend mitbringen und dieses vor dem Brautpaar zu Boden werfen. Dies soll Glück und Wohlstand bringen. Das junge Brautpaar soll dann zum ersten Mal zeigen, dass es auch gemeinsam arbeiten kann und muss die Scherben zusammenfegen.

Die Feier findet in der Regel in einem Bürgerhaus oder bei den Brauteltern in der Garage statt. Es wird je nach Jahreszeit gegrillt und gefeiert bis in die Morgenstunden. Sehr wichtig bei einem Polterabend ist die passende Musik, ob CD oder Alleinunterhalter und diese sollte rechtzeitig organisiert werden.

Die Tischdekoration ist ganz schlicht und einfach und besteht in der Regel aus einer Duni Tischdecke und ein paar Duni Zelltuch Servietten auf Biertischgarnituren. Als Beleuchtung noch ein paar schöne Windlichter und fertig ist die Tischdeko. Die Papiertischdecken sind schnell zu Entsorgen, so dass ein Aufräumen nicht lange Zeit in Anspruch nimmt.

Zu gutem Schluss denken Sie daran, von Ihren Freunden so viele Fotos wie möglich zu machen, so dass Sie diese nach Ihrem Hochzeitstag mit Ihrem Lieben immer wieder anschauen können.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Comments are closed for this post.