Kein Abifest ohne Tischdekoration

Für viele Schüler bedeutet das Ende der Schulzeit ein wichtiger Einschnitt im Leben. Gerade das Abitur stellt einen der Höhepunkte im Leben eines jungen Menschen dar. Die Schulzeit ist beendet, für viele steht ein Studium oder eine Berufsausbildung mit vielem Ungewissen bevor. Die Wege trennen sich nach vielleicht gemeinsam verbrachten 13 Jahren.
Die meisten Abiturienten werden sich über die Tischdekoration am Abifest keine großen Gedanken machen. Doch nicht nur wichtig ist, was an diesem Festtag angezogen wird, nein, auch das Schmücken des Saales oder angemieteten Raumes und das Dekorieren der Tische will vorbereitet sein. Viele Schüler haben stressige Tage hinter sich, mit viel Plackerei und Lernerei. Sie standen voll im Stress und können es auch noch nicht richtig fassen, dass die Schulzeit damit fast vorbei sein soll. Ist das Abitur bestanden, fällt von vielen eine Last ab, wie ein großer Stein. Froh werden die meisten sein, wenn ihnen auch hier noch helfende Hände zur Seite stehen und auch Eltern, Geschwister und Lehrer sich am Ausrichten der Feier beteiligen.
Die Tischdekoration am Abifest sollte in den Rahmen passen, übersichtlich gestaltet, aber dennoch ansprechend. Vorschläge hierfür findet man entweder im Internet, in Büchern oder auch Bastelläden, die individuell beraten. Der finanzielle Rahmen sollte im Voraus festgelegt sein, damit es später nicht zu bösen Überraschungen kommt. Kerzen oder Teelichter spielen eine bedeutende Rolle, kleine Hefte, Blöcke oder Literatur kommt ein letztes Mal zum Einsatz, oft werden auch Stifte dekorativ verteilt. Aufgelockert wird ein Tisch auch mit entsprechender Streudeko, auch hier ist die Auswahl riesengroß und für jeden Geschmack bestimmt was Passendes dabei. Vorbesprechungen unter den Schülern sollten stattfinden, damit es hinterher nicht zu Unstimmigkeiten kommt. Oft wird sich auch am vorigen Jahrgang orientiert.
Viele Schüler, die es vorher leger liebten, wünschen sich diesen Tag glanz- und prunkvoll. So sieht man Abiturientinnen plötzlich in langen festlichen Kleidern und einige männliche Schüler im Anzug, obwohl vorher nur Jeans und Sweatshirts angesagt waren.
Ist ein entsprechender Veranstaltungsraum ausgewählt und der Ablauf besprochen, wird es kein geringes Problem mehr darstellen, auch eine Tischdekoration auszuwählen, die allen gefällt und die das Gesamtbild des Festes abrundet. So kann dieser Tag unvergesslich bleiben.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Comments are closed for this post.