Hochzeit mal Zuhause, mit der passenden Tischdekoration

Eine Hochzeitsfeier muss man nicht unbedingt im Restaurant feiern. Viele Paare entscheiden sich dazu zuhause zu feiern. Hierbei muss man dem ganzen den richtigen Touch geben und die Räume anpassen, damit sie für diese Gelegenheit genutzt werden können.

Um anzufangen, müssen alle Möbel, die den Gästen den Weg versperren könnten, entfernt werden. Man muss die Fotorahmen, Kissen, persönlichen Erinnerungen, Wertgegenstände,etc…, wegräumen. Die Räume, die von den Gästen nicht betreten werden sollen, müssen abgeschlossen werden;
auf diese Weise verhindern wir jeden unangenehmen Zwischenfall. Es ist wichtig sich dessen bewusst zu sein, dass einige der Gäste einen Ort brauchen, um sich zum Ausruhen zurückziehen zu können, zwischen den verschiedenen Ereignissen. Halte deswegen einen Raum bereit für diese Fälle.

Die Dekoration des Hauses beginnt mit der Eingangstür. Stelle eine Krone mit Naturblumen auf. Und auf jeder Seite der Tür zwei weiße Schwäne, aus dem Material, das Du möchtest. Sie können aus Porzellan, aus vergoldetem Feingips sein; die Gäste werden überrascht sein und es wird sie sofort eine romantische Atmosphäre spüren lassen. Im Gang direkt neben dem Eingang, über eine Kommode oder einem Sockel, lege ein Gästebuch aus, besonders dafür gemacht, dass unsere Gäste als Erinnerung an ihre Anwesenheit ihre persönliche Unterschrift hinterlassen und vielleicht, wer es möchte, eine Widmung.

Es sollten kein Kleiderschrank oder ein Garderobenständer fehlen, wo die Gäste ihre Mäntel oder Kleider aufhängen können, die sie während der Feier benötigen.

Für die Tischdekorationen, oder die Tischdeko (alles hängt von der Größe des Raums ab, in dem das Bankett stattfindet), verwenden wir einfache, praktische und gleichzeitig elegante Tischdecken; drei Qualitäten, die Dunicel 3 in 1 bietet. Wir werden eine granatrote Dunicel Tischdeckenrolle kaufen und die Tischdekorationen oder die Tischdeko wie folgt ausschmücken:

Die Größe der Tischdecke auf das Maß verkürzen, das wir brauchen. Wir bedecken den Tisch vollständig ohne die Ränder zu vergessen, die verdeckt sein müssen. Über die Tischdecke legen wir kleine Mitteldecken aus Dunicel in einem Beigeton. Als Servietten verwenden wir Duni Dunilin Servietten, ebenfalls in der Farbe bordeaux.
Die Servietten werden wie ein Schleier gefaltet und sie werden über die Teller gelegt mit einer Rose als Ergänzung.

Das Besteck sollte goldfarben sein. Für den Fall, dass sie keines besitzem, dann wäre eine kleine Investion nicht zuviel des Guten, indem man neues Besteck kauft. Als letzte Möglichkeit können wir es auch bei einem Verwandten oder Bekannten ausleihen. Das gleiche gilt für die Gläser, ideal wären Gläser mit Filigranarbeiten, die geritzt oder auf das Glas aufgedruckt sind.

Geben Sie der Tischanordnung mit einigen Efeublättern und Perlenimitaten einen besonderen Touch, der den Unterschied ausmacht.
Als letztes Detail: über den weißen Tellern, mit 15 Zentimeter Abstand oder jeweils im Rechteck dazu, stellen Sie eine Creme farbige Kerze – Stumpenkerze, um die 10 Zentimeter in der Höhe auf, umwickeln Sie sie mit einem Ring Kerzenring Rose.

Berta Martín
Ihr Team www.tafeldeko.de

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Comments are closed for this post.