Hochzeitsmode für jeden Geschmack

Wer eine Hochzeit plant oder auf ein solches Event eingeladen ist, wird sich definitiv für die aktuelle Hochzeitsmode interessieren. Auf der Suche nach aktuellen Trends und festlicher Mode wird man schnell ins Träumen kommen und voller Vorfreude diesem Tag entgegenblicken. Die Auswahl an Kleidungsstücken und Accessoires ist enorm groß und man hat freie Auswahl – von schlichter bis hin zu pompöser Hochzeitsmode ist so ziemlich alles möglich. Neben einem schönen Hochzeitskleid dürfen natürlich die Dessous für die Braut nicht fehlen. Schließlich muss alles perfekt sitzen und rundet letztlich den Auftritt der Braut stilvoll ab. Gerade an diesem Tag ist das Bestreben nach Perfektion besonders groß.

Stilvolle Hochzeitsmode für einen perfekten Auftritt

Bei dem Auswählen der Hochzeitmode sollte man nicht nur auf das Aussehen achten, sondern auch an den Tragekomfort und die Qualität. Keinem nützt das schönes Kleid etwas, wenn es rutscht, kneift oder nicht richtig passt. Deshalb sollte der Wohlfühl-Charakter nicht in Vergessenheit geraten.
Für die Herren gestaltet sich die Entscheidung bei der Hochzeitsmode deutlich einfacher, da für sie meist die Kombination aus Anzug, Sakko, Smoking, einer dazu passenden Weste mit Hemd und Schuhe in Betracht kommt. Die Damenwelt achtet in punkto „Hochzeitsmode“ auf deutlich mehr Aspekte, wie zum Beispiel auf den Schnitt, die Figur-umschmeichelnde Passform, die Verzierungen und vieles mehr. Für die eigene Hochzeit möchte man eben das perfekte Outfit finden und hierbei sollte man sich genügend Zeit nehmen.
Sicherlich werden sich nicht nur Braut und Bräutigam nach einer passenden Garderobe umschauen, sondern auch als Gast möchte man dem Anlass entsprechend gekleidet sein. Hierbei spielt die Farbenauswahl eine große Rolle, denn von weiß bzw. Weißtönen sollte Abstand genommen werden – dies ist und bleibt die Farbe der Braut. Selbst wenn sich die Braut für eine andere Farbe entscheidet, ist dies im Vorfeld unsicher und deshalb sollte auf Nummer sichergegangen werden.
Die Hochzeitsmode überzeugt durch Einzigartigkeit und der persönlichen Note, die jeder einzelne dem Outfit verleiht. Hat man sich für sein Traumoutfit entschieden, kann die Hochzeitsplanung weiter vorangehen.

Weiterlesen

Hochzeitsmode für die Braut

Für die Braut stellt die Hochzeitsmode am schönsten Tag im Leben ein wichtiger Punkt dar. Bei der Planung der Hochzeit sind die Hochzeitskleidung, der Brautschmuck, der Brautstrauß und die Frisur einer der Hauptplanungspunkte. Es ist doch ein Traum vieler Frauen, in einem traumhaften Kleid vor den Traualtar zu schreiten, dem geliebten Partner das Ja-Wort zu geben. An diesem Tag soll alles stimmig sein, alles miteinander harmonieren und die Gesamtheit macht die besondere Erinnerung aus – und natürlich die Ehe.

Die Möglichkeiten der Hochzeitsmode

Die Hochzeitsmode, vor allem für die Braut, bietet eine breite Palette an Möglichkeiten. Kurz oder lang, eng oder bauschig, mit Spitze oder Tüll, mit Pailletten oder Perlen, oder oder…. das Angebot an Hochzeitskleidern ist groß und macht die Entscheidung nicht gerade einfach. Wahrscheinlich haben alle angehenden Bräute eine Vorstellung, wie das Traumhochzeitskleid aussehen soll und mit dieser Vorstellung geht es dann ins Fachgeschäft. Doch spätestens jetzt, wenn man die verschiedenen Farben und Formen der Kleider sieht, kommt die klare Vorstellung hin und wieder ins Wanken. Da ist plötzlich das weiße Hochzeitskleid mit großem Reifrock, Schleier und viel Tüll vergessen, weil da ein beigefarbenes, mit Perlen besetztes Kleid hängt. Bevor die Entscheidung für dieses EINE Hochzeitskleid fällt, werden garantiert etliche Hochzeitskleider anprobiert. Und oftmals ist es mit einem Besuch im Brautmodengeschäft nicht getan, viel zu schwer und weitreichend ist die Entscheidung. Schließlich soll es ja DAS Hochzeitskleid sein, mit dem man vor den Liebsten und den Traualtar tritt.
Und alleine die Entscheidung zu treffen, welches Brautkleid nun das richtige ist, ist nicht der Standard. Mutter, Schwiegermutter oder die beste Freundin werden als Begleitung und Beraterin ausgewählt, um bei der Entscheidung unterstützend tätig zu sein. Man selbst sieht sich oftmals zu selbstkritisch, findet das Kleid vielleicht da unvorteilhaft oder ist zu begeistert, um kleine Unschönheiten zu bemerken. Das zweite Augenpaar ist bei der Auswahl der Hochzeitsmode auf jeden Fall zu empfehlen und wirklich hilfreich.

Weiterlesen

Hochzeitsmode – nicht nur für die Braut

Die Hochzeitsmode spielt für diesen einen, ganz besonderen Tag, eine ganz gewichtige Rolle. Wer heiratet, ob standesamtlich oder kirchlich, möchte dies in der Regel in einem traumhaften Outfit. Nur wenige der Hochzeitspaare heiraten ohne festliche Kleidung, wobei die Definition „festlich“ wohl eher als Ermessenssache anzusehen ist.
Lässt man sich sowohl standesamtlich als auch kirchlich trauen, sind wohl zwei Outfits notwendig. Für die kirchliche Trauung ist es bei vielen Frauen dann DAS Traumkleid, von dem man schon ganz lange geträumt hat.

Hochzeitsmode – wie die Prinzessin vor den Altar

Welche Frau hat als junges Mädchen nicht davon geträumt, in einem rauschenden, glitzernden, schillernden und traumhaften Kleid vor den Traualtar zu treten. In einem festlichen Gottesdienst den Mann der Träume zu heiraten und mit ihm den weiteren Lebensweg als Ehepaar zu bestreiten.
Steht der Hochzeitstermin fest, dann geht es neben vielen anderen Dingen für die Hochzeit auch um die Hochzeitsmode. Ein Kleid oder vielleicht auch ein Hosenanzug für das Standesamt und das Traumkleid für die Kirche. Natürlich möchte man als Braut auch, dass der Bräutigam ein tolles Bild abgibt und in seinem Hochzeitsanzug die perfekte Figur macht. Schließlich heiratet man nur einmal und dann sollte schon alles nach den Vorstellungen sein.
Natürlich ist eine Hochzeit nicht gerade günstig und vor allen Dingen kommt da so einiges zusammen. Es ist ja nicht nur die Hochzeitsmode, die benötigt wird, die Räumlichkeiten für die Hochzeitsfeier, das Essen, die Getränke, der Fotograf, der Musiker und viele andere Punkte können ganz schön ins Geld gehen. Doch bevor man schon von Anfang an aufgrund eines geringen Budgets einige Punkte außen vor lässt, sollte man erst einmal die Wünsche notieren und kalkulieren und dann abwägen und eventuell aussortieren. Und vielleicht hat man ja die Möglichkeit, bei der Hochzeitsmode bisschen was einzusparen, weil man nicht das neueste Kleid kauft, sondern eines aus der vorangegangenen Hochzeitssaison.
Und vor allen Dingen gibt es auch Hochzeitsmode für den kleineren Geldbeutel.

Weiterlesen

Die schönste Hochzeitsmode für den tollsten Tag

Die aktuelle Hochzeitsmode gewinnt für all diejenigen an Interesse, die in naher Zukunft vor den Traualtar treten möchten. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es eine standesamtliche oder kirchliche Trauung ist – an diesem Tag möchte man von Kopf bis Fuß perfekt gestylt sein. In der Vorbereitungs- und Planungsphase der Hochzeit wird man auf der Suche nach Perfektion sein und auf der To-do Liste werden sich eine Vielzahl von Aufgaben finden lassen. Die Auswahl der Kleidung wird ein Punkt von vielen sein. Nach und nach wird der besagte Tag näher rücken.
Wer frühzeitig mit der Planung beginnt, der hat den zeitlichen Faktor nicht ganz so stark im Nacken sitzen und wird auch nicht gleich in Panik geraten, wenn nicht alles nach Plan verläuft. Eine Hochzeit zu planen, ist immer aufregend und wird Zeit und Nerven kosten. Am Ende wird man allerdings mit einer unvergesslichen Hochzeit belohnt werden und dies wird alle Strapazen entschädigen.

Hochzeitsmode – seinem Traum ein Stück näher kommen

Wer in der aktuellen Hochzeitsmode zu stöbern beginnt, der wird ins Träumen und Staunen kommen. Gerade für Frauen ist dies ein sehr emotionaler Moment. Hat man erstmals ein Brautkleid an, wird man sein Glück nicht fassen können. Mit dem Anprobieren der Hochzeitsmode wird man realisieren, dass man seiner Traumhochzeit immer näherkommt und man das Bündnis der Ehe eingeht. Zudem ist die Auswahl grenzenlos und man wird Hochzeitskleider von pompös bis schlicht, von kurz bis lang oder von schwarz bis weiß finden. Die Möglichkeiten sind mehr als vielseitig und meist hat man die Qual der Wahl. Für jeden Geschmack lässt sich etwas Passendes in der Kategorie „Hochzeitsmode“ finden.
Da nicht jede Hochzeit nach dem gleichen Schema abläuft, wird auch kein Outfit dem anderen gleichen. Die Farben Creme und Weiß sind nur eine geringe Auswahl dessen, was letztlich möglich ist. Man kann wahrhaftig zu jeder Farbe greifen.
Wichtig ist nur, dass das Outfit von Braut und Bräutigam an Ende zueinander passen. Das ist dann die Aufgabe der Trauzeugen, dies zu managen und für das verliebte Paar eine hilfreiche Stütze zu sein. Die Hochzeit ist und bleibt etwas ganz Besonderes.

Weiterlesen

Hochzeitsmode – wunderschön für die Braut

Die Hochzeitsmode spielt am schönsten Tag des Lebens eine sehr bedeutende und sehr wichtige Rolle. Mit dem Brautkleid, Smoking & Co steht man am Tag der Hochzeit im Mittelpunkt und wird die komplette Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Genau aus diesem Grund möchte man nicht nur als Brautpaar, sondern auch als Gast perfekt aussehen Die Hochzeit ist eben ein Tag, an den man sich gerne erinnern wird und somit in ewiger Erinnerung bleiben soll – und nicht nur als Paar,, sondern auch als geladener Gast. Aus diesem Grund sollte man die Liebe zum Detail zeigen und alles dafür tun, dass man seiner Vorstellung der „Traumhochzeit“ so nahe wie möglich kommt.
Die Hochzeitsmode ist auf der „To-do Liste“ ein Punkt von vielen, den man für die Hochzeit in die Tat umsetzen wird. Kein anderer Tag wird so ein hohes Maß an Perfektionismus erfordern wie die eigene Hochzeit. Damit man nicht in unnötigen Stress gerät, ist es empfehlenswert, wenn man frühzeitig mit der Hochzeitsplanung beginnt.

Hochzeitsmode – auf das gewisse Etwas kommt es an

Ein Traumkleid aus der aktuellen Kollektion der Hochzeitsmode lässt viele Emotionen aufkommen. Meistens wird man sein Glück nicht fassen können und wird voller Vorfreude dem besagten Tag entgegen fiebern. Hat man erst das Kleid seiner Träume gefunden, wird man sich rundum wohlfühlen und durchaus mit einem breiten Grinsen durch das Leben marschieren. Das ist vollkommen nachvollziehbar. Neben der Hochzeitsmode und der Frage nach dem Hochzeitskleid, wird man sich auch Gedanken zur Frisur oder dem Make-up machen. Als Mann dagegen wird man sich eher fragen, ob man mit oder ohne Bart vor den Traualtar treten möchte oder auch, welche Farbe für die Krawatte in Betracht kommt. Ob als Mann oder Frau, sollte man diese Entscheidung nie alleine treffen. Da sind dann die Trauzeugen, Freunde oder Familienangehörige gefragt. Sie können einem mit Rat und Tat beiseite stehen und dann lassen sich die Entscheidungen gleich leichter treffen.
Alles in allem, kann man dem Brautpaar und all seinen Liebsten viel Spaß und unvergessliche Momente wünschen.

Weiterlesen

Hochzeitsmode – das Traumoutfit

Diejenigen, die ihre Hochzeit planen, werden auch zeitgleich auf der Suche nach der aktuellen Hochzeitsmode sein. An diesem besonderen Tag möchte man perfekt gestylt – von Kopf bis Fuß – vor den Traualtar treten. Da spielt die Hochzeitsmode gewiss eine entscheidende Rolle. Sowohl das Outfit für den Mann, als auch für die Frau soll den eigenen Wünschen entsprechen, die Figur schmeicheln und vielerlei Vorstellungen gerecht werden – eben umwerfend schön. Auch wenn jeder eine Vorstellung dessen haben wird, wie das Hochzeitskleid bzw. der Anzug auszusehen hat, kann die Meinung der Trauzeugen sehr nützlich sein. Die ideale Beratung für die Auswahl der Hochzeitskleidung wird die beste Freundin, der beste Freund oder sogar die Eltern sein. Für Frauen ist bereits das Aussuchen des Brautkleides sehr emotional und wer die in das Reich der Hochzeitsmode abtaucht, sollte dies mit seinen Liebsten an seiner Seite sowie einem Gläschen Sekt tun. Mit etwas Sekt im Blut kann einem die Entscheidung um einiges leichter fallen – natürlich ist dies kein Muss. Männer dagegen werden entscheidungsfreudiger sein, finden in der Regel ihr Outfit schneller und sind recht zügig mit dem zufrieden, was sie im Spiegel sehen.

Schöne Hochzeitsmode für den großen Tag

Frauen möchten das schönste Hochzeitskleid von allen haben und einen perfekten Auftritt genießen. Damit dies auch real wird, sollte man sich nicht nur genügend Zeit nehmen, sondern auch die angesagte Hochzeitsmode genaustens unter die Lupe nehmen. Für jeden lässt sich etwas Schönes finden – da spielt es keine Rolle, ob man groß, klein, dünn oder weniger dünn ist. Des Weiteren ist neben der Hochzeitsmode auch ein schönes Make-up für die Braut und eine dazu passende Frisur sehr wichtig. Ebenfalls die Frage nach dem Schleier sollte geklärt werden. Nicht jede Braut möchte einen Schleier haben, was sich keinesfalls negativ auf das Gesamtbild auswirken muss.
In punkto Hochzeitsmode für den Mann werden unter anderem Überlegungen bezüglich Sakko, Smoking und Schlips angestrebt werden. Des Weiteren wird die Hochzeitsmode eine farbliche Entscheidung sowie nach dem Faktor der Eleganz sein. Verspielt, schlicht, pompös, glitzernd, mit oder ohne Spitze, cremefarben, weiß, bunt, kurz oder lang – das sind alles Schlagwörter, die bei der Hochzeitsmode aufkommen können. Es wird gewiss keine einfache Entscheidung werden. Man hat sozusagen die Qual der Wahl.

Weiterlesen

Hochzeitsmode – große Auswahl

Hochzeitsmode – für die Brautpaare, die sich zukünftig das Ja-Wort geben werden, spielt die Hochzeitsmode eine große Rolle. Und für die Brautpaare, die die Eheschließung bereits hinter sich haben, hat die Hochzeitsmode ebenfalls eine wichtige Rolle gespielt. Wer heiratet, der möchte in einem wundervollen, traumhaften Outfit vor den Traualtar treten und mit einem stimmigen Gesamtpaket den Tag unvergessen machen.

Hochzeitsmode für die Braut

Am Tag der Hochzeit steht das Brautpaar im Rampenlicht. Jeder fiebert mit den beiden mit, jeder freut sich für die beiden und jeder bewundert das Hochzeitskleid der Braut und auch das Outfit des Bräutigams. Und damit das so ist, wird bei der Auswahl der Hochzeitsmode viel Zeit aufgewendet. Wobei beim Bräutigam die Suche nach dem Hochzeitsanzug garantiert um einiges schneller geht als bei der Braut. Naja, man(n) hat auch nicht die riesengroße Auswahl an Anzügen.
Dahingegen offenbart sich der Braut eine enorme Menge an Hochzeitskleidern. Von kurz, mittellang bis ganz lang, mit Schleppe, mit Hut, mit Schleier, in Weiß, in Creme oder in Rot. Und das ist noch nicht alles – die Hochzeitsmode für die Braut gibt es in unzähligen Formen und Schnitten. Eng anliegend, mit riesigem Reifrock, schmal geschnitten, oder oder oder…. die Auswahl an Hochzeitskleidern ist nicht zu beschreiben. Und somit ist natürlich auch auf gewisse Weise verständlich, wieso die Auswahl der Hochzeitsmode bei der Braut so viel Zeit in Anspruch nimmt.
Vor allem ist es oftmals so, dass die Zukünftige eine Vorstellung von ihrem Hochzeitskleid hat. Mit dieser Vorstellung geht es dann in den Brautmodenladen. Doch beim Anblick der vielen verschiedenen, traumhaften, pailletten- und spitzenbesetzten Hochzeitskleidern, schwindet die Vorstellung ganz schnell. Da sieht man das Kleid, das einem auf Anhieb gefällt, das aber so gar nicht mit den vorherigen Überlegungen übereinstimmt, man probiert es an – und kommt zu einem Entschluss. Bis sich die Braut letztendlich für ein passendes Hochzeitskleid entschieden hat, kann einige Zeit und einige Besuche in Brautmodengeschäften ins Land ziehen. Doch auch diese Braut wird ihre passende Hochzeitsmode finden.

Weiterlesen

Hochzeitsmode – sie gehört dazu

Die Hochzeitsmode gehört zu dem schönsten Tag im Leben einfach dazu – wie die Trauung selbst, die Gäste und die Hochzeitsfeier. Wer heiratet, möchte diesen Tag als einen der besonderen und traumhaftesten Momente erleben – klar, dafür ist so einiges an Planung nötig.
Die Hochzeitsmode wird mit eine große Rolle bei der Organisation der Hochzeit spielen. Gerade die Braut wird sich erträumen, in einem wundervollen und einzigartigen Hochzeitskleid vor den Traualtar zu treten. Natürlich soll der Bräutigam an diesem Tag ebenfalls gut gekleidet sein und neben der Braut auch ein „gutes Bild“ abgeben.

Hochzeitsmode für die Braut

Der Kauf der Hochzeitsmode für die Braut nimmt bei vielen Frauen einen großen Zeitanteil in Anspruch. Mit der Mutter, der Schwiegermutter oder mit der besten Freundin wird sich auf die Suche nach dem perfekten Hochzeitskleid begeben. Dabei hat die angehende Braut in aller Regel bereits eine Vorstellung davon, wie das Hochzeitskleid auszusehen hat. Und doch kommt es letztendlich anders als man denkt: in einem Brautmodengeschäft findet man unzählige Kleider, eines schöner als das andere. Die Qual der Wahl ist hier schon vorprogrammiert, vor allem deshalb, weil man sich im Vorfeld über die Möglichkeiten der Hochzeitsmode so rein gar nicht bewusst ist.
Hochzeitskleider in Weiß, Creme und anderen dezenten Farben gehören sozusagen zum normalen Repertoire, aber dass Hochzeitskleider auch Bordeaux, Rot oder Blau sein können, dazu noch die verschiedenen Schnitte – das ist alles Wahnsinn.
Allerdings mit dem Vorteil, dass man für wohl jede Art der Trauung ein passendes Hochzeitskleid finden wird. Denn nicht jede Braut möchte in Weiß vor den Traualtar treten, sondern etwas auffälliger, weil es einfach ihrer Art entspricht. Denn genau das soll die Hochzeitsmode auch verkörpern: sich mit der Braut zu identifizieren, sie zu komplettieren und nicht zu einer anderen Person machen. Denn am Tag der Eheschließung sollte die Braut mit ihrem sonstigen Wesen und ihrer Art authentisch sein – denn nur dann fühlt sie sich wohl und kann den Tag genießen.

Weiterlesen

Hochzeitsmode – bezaubernd schön

Für den schönsten Tag im Leben spielt neben einer traumhaften Hochzeit, einer berauschenden Feier auch eine bezaubernd schöne Hochzeitsmode eine tragende Rolle. Geht der Traum endlich in Erfüllung, man tritt vor den Traualtar, dann soll alles einfach nur perfekt und wunderschön sein – unvergesslich eben. Und dazu ist ein traumhaftes Brautkleid und ein darauf farblich abgestimmter Hochzeitsanzug des Bräutigams sozusagen Pflicht. Geht die Hochzeitsplanung in die heiße Phase, ist auf jeden Fall das Thema Hochzeitsmode mit dabei.

Wunderschöne Hochzeitsmode für die Traumhochzeit

Wie man heiratet, ist von Brautpaar zu Brautpaar ganz unterschiedlich. Während das eine Brautpaar im kleinen Kreis mit der Familie und den Trauzeugen schön feiert, geht es bei anderen groß und hoch her. Familie, Freunde und der Bekanntenkreis erlebt mit dem Brautpaar diesen wundervollen Tag auf ganz besondere Weise – in einem Schloss, einer Burg, einem wunderschönen Biergarten, einem tollen Restaurant oder oder. Möglichkeiten, die Hochzeit zu gestalten und zu feiern, gibt es unzählige. Und so ist es auch mit der Hochzeitsmode – wer denkt, schnell zum Ziel zu kommen, der irrt. Selbst wenn die Braut ganz klare Vorstellungen von dem Traumkleid hat, steht man vor der großen Auswahl an Hochzeitsmode, schwinden diese oftmals ganz schnell. „Aaah“, oooh und wow“ sind da nur einige der vielsagenden Kommentare, die die angehende Braut und ihre Begleitung von sich geben. Hier sei nochmals erwähnt: der Bräutigam darf keinesfalls beim Kauf des Brautkleides dabei sein. Er darf das Kleid vor der Hochzeit nicht sehen, sondern erst kurz vor der Eheschließung!
Und war im Vorfeld ganz klar, welche Farbe das Brautkleid haben soll, beim Anblick der vielen wunderschönen Kleider kann da die Vorgabe ebenfalls ins Schwanken kommen. Aber das ist vollkommen in Ordnung – die Braut soll in diesem Kleid den schönsten Tag des Lebens erleben und dann soll die Hochzeitsmode genau passen.
Kann man sich bei dem ersten Termin nicht entscheiden, ist es sinnvoll, abzubrechen und einige Tage später nochmals die Suche nach dem Hochzeitskleid anzugehen.
Die Suche nach der passenden Hochzeitsmode ist ein spannendes Thema.

Weiterlesen

Hochzeitsmode – von schlicht bis extravagant

Am schönsten und tollsten Tag im Leben einer Frau ist die Hochzeitsmode ein äußerst wichtiges Thema. In einem traumhaften Hochzeitskleid vor den Traualtar zu treten, neben sich den Mann der Träume im wunderschönen Hochzeitsanzug – davon träumen viele Frauen bereits in jungen Jahren. Wie eine Prinzessin zu heiraten, mit langer Schleppe, Hut oder einer wundervollen Hochsteckfrisur, in einem Hochzeitskleid, das einem den Atem stocken lässt – ja, so manche Frau wird sich gerade wiedererkennen.
Und auch in diesem Jahr werden sich wieder viele Paare das Ja-Wort geben, stecken bereits inmitten der Hochzeitsplanung.

Die Hochzeitsmode – traumhaft schön

Die Palette der Hochzeitsmode scheint schier unendlich zu sein. Schnitte, Materialien, Gestaltungen und Farben bieten eine große Auswahlmöglichkeit. So hat die Braut oft die Qual der Wahl, die Entscheidung für DAS Brautkleid ist teilweise gar nicht so einfach. Gut, wenn die Mutter oder die beste Freundin – und auf keinem Fall der angehende Bräutigam – mit auf die Suche nach der passenden Hochzeitsmode gehen. In der Regel hat die angehende Braut schon eine Vorstellung, wie ihr Traum-Hochzeitskleid aussehen soll, doch wenn man die Vielzahl der Brautkleider sieht, ist diese Vorstellung oftmals ganz schnell verworfen. Bei der Suche und Auswahl der Hochzeitsmode ist es wichtig, sich Zeit zu lassen und verschiedene Modelle in aller Ruhe anzuprobieren. Die Meinungen der Anwesenden sind natürlich ein wichtiger Faktor, der bei der Wahl des Hochzeitskleides von großer Bedeutung sein sollte.
Für welches Brautkleid man sich entscheidet, ist von Braut zu Braut unterschiedlich und mitunter kommt es auf den Typ und den Charakter der Dame an. Wer sich in der Freizeit oder im Beruf schlicht kleidet, wird nicht unbedingt zu einem weinroten Kleid mit Spitzen, Rüschen und Pailletten greifen, sondern auch hier ein eher schlichtes Brautkleid auswählen. Die Hochzeitsmode sollte also zur Braut passen, sie sollte sich mit der Machart identifizieren können und sich nicht „verkleidet“ vorkommen. Schließlich tragen das Wohlbefinden und somit auch das richtige Brautkleid zu einem besonderen Hochzeitstag mit bei.

Weiterlesen