Frohe Ostern 2008

Es scheint, dass es gestern war, als wir Ostern gefeiert haben. Die Zeit vergeht wie im Fluge und erneut kommt die Osterwoche auf uns zu.

Ostern ist ein Datum, das zusammen mit der Kirche gefeiert wird. Der Ostersonntag hat eine starke religiöse Komponente, deswegen organisieren die Kirchengemeinden seit langer Zeit die Osterzeremonien und sie tun dies sehr genau. Kein Detail bleibt dem Zufall überlassen. Aber unabhängig von dem religiösen Glauben, gibt es etwas sehr Wichtiges, das hervorgehoben werden muss: die Mehrheit der Menschen feiert den Ostersonntag im Kreis von Freunden und der Familie.

Es kommt auch die jahreszeitliche Veränderung hinzu. Der Frühling ist gleich um die Ecke. Und vielleicht mit etwas Glück, ziehen die Prozessionen durch die Straßen unserer Städte, sie brauchen nur den Sonnenschein und dass der Regen eine Pause macht.

Als Merkwürdigkeit an diesem Datum ist die Tradition des Ostereis hervorzuheben.
Das Osterei ist keine Gewohnheit oder Idee unserer Zeit, sondern es wurde schon von den Persern, den Römern und den Ägyptern konsumiert. Für diese alten Gemeinschaften hatten die Eier eine besondere Bedeutung.

Bemalte Ostereier
zu schenken ist eine Gewohnheit, die aus Europa und dem Mittleren Orient kommt, noch vor der Christenheit.

Im Alten Ägypten und in Persien tauschten die Freunde untereinander bemalte Eier aus, wenn der Frühling begann, als Symbol für die Wiedergeburt der Natur. Die Eier wurde den Frauen als ein besonderes Geschenk gemacht. Da der europäische Frühling praktisch mit Ostern zusammen fällt, wurde das Ei zum Symbol der Wiedergeburt Christi; der Auferstehung. Im Mittelalter wurde der Gebrauch der Ostereier in diesem Sinne weltweit verbreitet.

Die Tradition berichtet, dass der mythische Osterhase seinen Ursprung hat in einem Ereignis mit einer Frau. Die Tradition erzählt, dass eine Frau Eier für ihre Kinder bemalte und sie in Vogelnestern versteckte. Die Kinder waren gerade dabei die Eier zu suchen, als plötzlich aus einem Nest ein Kaninchen sprang. In ihrer alterstypischen Unschuld nahmen die Kinder an, dass dieses lustige Tier die Ostereier gebracht habe.

In Deutschland sind die Ostereier oft rot und sie sind sowohl für die Erwachsenen, wie auch für die Kleinsten vorgesehen.

Schenken wir unseren Familien eine Zeit des Vergnügens. Gestalten wir die Tischdekoration mit ostertypischen Gegenständen und lasst uns die bemalten Eier in Servietten, Blumen und Accessoires, mit denen wir unsere besondere Ostertafel dekorieren.

Berta Martín

Ihr Team www.tafeldeko.de

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Comments are closed for this post.