bild1

Die Hochzeit: Der schönste Tag im Leben 2

Die Hochzeit, wohl der schönste Tag im Leben einer Frau, erfordert viel von den Ausrichtern der Festlichkeit. Professionell sind die Eventmanager zu Gange – aber meistens lassen sich die Mütter und die Braut das nicht aus der Hand nehmen und treffen alle Entscheidungen selbst. Die Tischdekoration, die weit hinten im Feld der Vorbereitungen steht, kommt erst nach den folgenden Themen.
Eine der gewichtigsten Entscheidungen ist das Hochzeitskleid. Zeitschriften, spezielle Kataloge und Brautausstattungsläden werden akribisch durchforscht und durchforstet. Zeitaufwändige und lange Verzögerung der Entscheidung sind damit verbunden.
Liegt das Ausstatten der Braut hinter sich, dann beginnen die Formalitäten, wie Termine abklären, Einladungen schreiben, Geschenklisten erstellen und Überlegungen für die Kirchen- und Tischdekorationen.

Der aufwendige Blumenschmuck, das heißt, den kleinen gebundenen, mit Schleifen ausgestatteten, Strauß für jede Bankreihe in der Kirche und dazu die Altarblumen in gleicher Farbe, muss ausgesucht, festgelegt und bestellt werden.

Weiter geht es mit der Lokalität, welche in Verbindung mit Raum und Fest nun ausgesucht wird.
Für diese besondere Feier, die stilvoll mit Glanz und Glimmer präsentiert, einfach glamourös wirken soll. Die Tischdekoration für den Sektempfang an Stehtischen, wie danach an den normalen Tischen, sollte stimmig sein. Weiße Tischdecken mit weiß-goldenem Geschirr und dem teilvergoldeten Besteck passen in dieses Bild. Kristallkerzenständer mit goldenen Kerzen unterstreichen den Glamoureffekt. Die aufwendig gefalteten Stoffservietten auf den Tellern, dekoriert mit einer, in gold geschriebenen Tischkarte, sprechen den Gast persönlich an. Langgezogene Tischgestecke in weiß und grün veredeln die Tischdekoration, um ein weiteres. Einige Menükarten mit Anlass und Speisefolge sollten auf den Tischen ebenfalls bereitliegen oder -stehen. Alles in allem soll bei dem Styling der Tischdekoration auf filigrane und edle Wirkung geachtet werden.

Die Akzente, die eine solche Feierlichkeit setzt, bleiben in bester Erinnerung bei dem Brautpaar, wie auch bei den geladenen Gästen. Der gesamte Ablauf, mit all seinen detaillierten Punkten, ist im Vorfeld mühsam vorbereitet und dafür im Nachhinein einfach als gelungenes Fest zu bezeichnen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.