Die Gläser als Teil der Tischdekoration

Die Entdeckung des Glases war ein Zufall: wie die Mehrzahl der Entdeckungen. Es scheint so zu sein, dass einige phönizische Seefahrer Reste von Glasablagerungen unter der Asche eines Lagerfeuers fanden, das sie in der Wüste angezündet hatten, um sich gegen die Kälte zu schützen. (Pinius der Ältere).

Die Ersten, die Glas herstellten, waren die Ägypter, aber die Phönizier gewannen die Oberhand. Das Glas hatte im ersten Jahrhundert so eine große Bedeutung, dass bei der Eroberung Alexandrias durch Augustus ein Teil des Tributs an die Sieger in Glasgegenständen gezahlt wurde.

Im XVI. Jahrhundert tauchen die ersten deutschen Glasgegenstände auf, aber es handelt sich im wesentlichen um praktische Gegenstände.

In dieser Zeit wurden die Flaschen, Gläser, etc. auf den Tisch gestellt, aber man sah sie nicht als Luxusgegenstände an. Um man stellte alles ganz willkürlich auf

Der Ursprung der Weingläser liegt in Deutschland. Es wird erzählt, dass ihr Wein so klar war wie Wasser. Sie stellten daher Weingläser in den Farben grün, rot, gelb, violett, dunkelviolett, etc. her. Auch wenn die farbigen Gläser immer noch benutzt werden, so verwendet man im Rest der Welt nur Gläser in den Farben grün und rot.

Auf dem Tisch.
Auf einer eleganten Tafel muss es mindestens vier Gläser geben: das größte für das Wasser, als nächstes ein kleineres für Rotwein, und ein weiteres für Weißwein in den Farben grün oder rot und ein weiteres besonderes für den Sekt.
Die Gläser werden auf der rechten Seite aufgestellt. Ideal wäre es der Norm zu folgen, die Gläser auf der rechten oberen Diagonale an die Telleruntersetzer, wobei man sich in schräger Form entfernt nach hinten hin: das Wasser-, das Rotwein-, das Weißweinglas, wenn man ein Sektglas aufstellt, dann sollte man es außerhalb der Linie aufstellen und es wird auf der linken Rückseite des Rotweinglases stehen. Das Sherryglas, das man mit der Kraftbrühe bringt, wird vor das Wasserglas, in Richtung des Tischgastes aufgestellt.

Wir können auch ein wunderbares Essen bereiten, indem wir nur zwei Gläser aufstellen, ein Wasser- und ein Sektglas. Oder indem man einfach ein Wasserglas auf der Linken aufstellt und ein Weinglas auf seiner Rechten. Immer im oberen Bereich gegenüber von dem Teller. Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass es für die Position der Gläser keine feste Regel gibt. Man kann sie in einer geraden Linie, in der Diagonalen zum Teller, oder indem man eine kleine Ellipse aufbaut, aufstellen.

Die Tafeldekoration mit Gläsern:
www.Tafeldeko.de schlägt Ihnen vor den Tisch mit persönlichen Gläsern zu decken. Wir schlagen Ihnen drei Beispiele vor:
1- Materialien: Gläser aus Glas. Einen Zeichner für goldfarbene Gläser. Optional: eine Weinflasche ohne Etikett; eine Wachsmatrize in einem eleganten Design; eine Farbe für vergoldete Gläser.
Wir waschen die Gläser gut ab und trocknen sie und dann mit einem goldenen Zeichner schreiben wir ganz vorsichtig eine Botschaft darauf (Liebe, Glückwunsch, viel Glück, den Namen des Gastes…). Indem man einen Wachsstift benutzt, stützen wir ihn auf die Flasche und malen mit der Goldfarbe für Glas. Wir lassen alles gut trocken.

2- Materialien: Gläser aus Glas. Schwimmkerzen Schwimmkerze Tafeldeko bietet Sie ihnen in 11 Ausführungen.
Man wählt durchsichtige Gläser und man tut einfach die Schwimmkerze in das Glas hinein. Diese Dekoration übt einen sehr angenehmen Eindruck auf die Tafel aus, wenn man die Kerzen anzündet.
3- Materialien: Gläser aus durchsichtigem Glas… Grüner Farbsand Deko Farbsand. Stickbänder, 4 Zentimeter breit, Tischdeko Band Efeu. Trockenrosen.
Das Glas mit grünem Farbsand, Deko Farbsand, auffüllen. Die Basis des Glases mit einem Efeuband in der Form einer Schleife. Auf der Oberfläche des Sandes eine rote Trockenrose, Trockenrosen, anbringen…

Die Gläser haben gewöhnlich, wie das Geschirr, viele Stile und man sagt, dass man, wenn man die Glasgegenstände ansieht, man viel über den Menschen erfahren kann, der sie ausgewählt hat. Es gibt klassische, bedruckte, Fantasie, sehr moderne und sogar sehr gewagte Gläser. Man sollte nicht zögern die man besten verarbeiteten Modelle zu nutzen, vor allem dann, wenn der Tisch mit einer einfachen Tischdecke bedeckt ist und einem weißen, ganz konventionellen Geschirr. Wenn du im Gegenteil Tafelstoff und bedrucktes Geschirr benutzt, dann kannst du dafür sich aussprechen Weingläser und Gläser mit geraden Linien zu wählen.

Berta Martín.

Ihr Team www.tafeldeko.de

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.