Der Nikolaustag naht – etwas Tischdeko darf natürlich auch sein

Am 6. Dezember ist es wieder so weit – der Nikolaustag.
Seit vielen Jahrhunderten erfreut der Nikolaustag die Kinder, schließlich bringt der Nikolaus kleine Geschenke. Je nach Region stellen die Kinder bereits am Vorabend des 6. Dezember ihre Stiefel vor die Kinderzimmertür, in der Erwartung, dass dieser am nächsten Morgen befüllt ist.
In anderen Regionen kommt am Abend des 5. Dezember der Nikolaus – entweder mit seinem „Gefolgsmann“ Knecht Ruprecht oder alleine. Diese Variante ziehen oftmals die Eltern vor, deren Kinder vielleicht nicht gerade gut über das Jahr gehört haben und der Nikolaus ihnen etwas „Furcht“ für die Zukunft einflößen soll.
Andere Eltern dagegen bestellen den Nikolaus, um den Kindern einen schönen Abend zu bescheren, und mit einem gemeinsamen kleinen Abendessen ausklingen zu lassen.
Doch ganz gleich, aus welchem Grund der Nikolaus kommt – es macht den Kindern Spaß, es ist eine Freude für sie.
Und wenn im Anschluss die Familie zusammen sitzt, ist dies auch ein schöner Anlass. Gemeinsam schauen, was der Nikolaus gebracht hat, und die Kinder erzählen ihre Eindrücke. Schön ist es, wenn man inmitten einer weihnachtlichen Tischdeko sitzt, Kerzen, Sterne und winterliche und weihnachtliche Accessoires den Tisch zieren.
So beispielsweise der rote Kerzenhalter aus Reben in Form eines Sternes. Vier Kerzen finden darauf Platz, die ein angenehmes Licht zur Tischdekoration zaubern. Schneemänner, Streudeko und einige Tannenzweige können die Tischdekoration zum Nikolaustag abrunden.
Vielleicht kann man bereits am Nachmittag gemeinsam mit den Kindern den Tisch dekorieren, von der Überraschung, dass der Nikolaus kommt, müssen sie ja nicht unbedingt etwas erfahren.
Auch wenn der Nikolaus nicht kommt, schön ist es, in der Vorweihnachtszeit gemeinsam zusammen zu sitzen und gerade für die Kinder ist es spannend, über das Thema Nikolaus und das Befüllen der Stiefel zu reden. Viele Fragen werden aufgeworfen, müssen geduldig beantwortet werden. Und dann wird voller Vorfreude auf den nächsten Morgen zu Bett gegangen, in der Hoffnung, dass der Nikolaus ganz viele Leckereien in den Stiefel füllt.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.