Der Mode Sommer 2009 wird bunt

Der Sommer ist wohl die schönste Zeit vieler Menschen, da die Sonne das Gemüt erheitert, die Wärme den Menschen gut tut. Und die Mode tut im Sommer ihr übriges dazu. Der Sommer in diesem Jahr bekennt sozusagen Farbe, große Muster und bunte Farben sind angesagt, ebenso dominieren Accessoires wie Taschen das Aussehen der Trägerinnen. Auch der Mini steht 2009 wieder hoch im Kurs, ebenso die Hotpants, die, kombiniert mit Overnees und gemusterten Strumpfhosen kombiniert werden. Streifen sind in! Doch die optimale Kombination von Mini und Hotpants heißt: High Heels, ohne die geht in diesem Sommer gar nichts.
Das Modedesign ist in dem Sommer sehr gewagt, die Trägerinnen von Mini und Co sollten auch die entsprechende Figur haben. Doch auch für die Frauen, die mit ihren Figuren nicht so „aufwarten“ können, gibt es ausreichend Mode, die auch diese Damen kleidet. Schwarz und Weiß ist auch weiterhin angesagt, macht doch Schwarz bekanntlich schlank. Doch diese Schwarz-Weiß-Kombination darf nicht durch Farbe „aufgepeppt“ werden, das ist diesen Sommer absolutes No-go.
Doch die Mode in diesem Sommer schreibt das Thema „Handtaschen“ ganz groß, und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Die Handtasche, ständiger Begleiter der weiblichen Spezies, bekennt zum einen Farbe und bietet Raum für die gesamte Ausstattung für einen Wochenend-Trip. Die Handtasche rückt sich unübersehbar für alle in Szene, durch Größe und Farbe.
Bei den Schuhen kommen wieder die 80er Jahre ins Spiel, die High Heels und Ankle Boots bleiben weiterhin angesagt, lediglich zu den angesagten Schottenkaros dürfen klobige oder bequeme Treter kombiniert werden. Karodesign ist „in“ in diesem Sommer, auch der Golfer-Look, sehr klassisch gehalten oder der Holzfäller-Look, aus Kanada kommend, zeigt bei den Trägerinnen Mut zur Kombination. Und zu den Karos dürfen ganz Mutige auch gestreifte Strümpfe kombinieren.
Das Modedesign im Businessbereich hat ein Thema: Seide.
Die Business-Mode Sommer 2009 besticht durch edle Stoffe, kombiniert mit filigranen Fransen beispielsweise am Rocksaum. Ob Abendmode oder Minirock, die zarten Fransen sind angesagt und umspielen zart die feminine Silhouette der Trägerinnen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Comments are closed for this post.