Der Lunch

Früher benutzten wir das Wort Aperitif, aber die Moden ändern sich und mit ihnen kommen zu uns neue Wörter. Dies ist der Fall des Wortes Lunch.

Es wurde zur Mode bei Hochzeiten einen “Lunch” anzubieten. Der “Lunch” wird als Aperitif vor dem Mittag- oder Abendessen angeboten. Es ist ein Imbiss, der als vorher gehender Schritt damit die Gäste die ersten Worte tauschen, das heißt, ein Mittel sich einander vorzustellen.

Der “Lunch” wird auf dem Tisch und auf vorher ausgelegten Tischdeko ausgerichtet. Das Ziel ist das jeder Tischgast nach Gusto und soviel er wünscht, sich bedienen kann. Sie müssen über einen Tisch verfügen, auf dem Sie Besteck, Geschirr und Gläser aufbauen decken können. Für diese Gelegenheit sollte die Tischdekoration nicht sehr hervorstechend sein, der Tisch sollte diskret und mit wenig Tischdeko versehen sein.

Man bedeckt den Tisch mit einer weißen Tischdecke. Die Tischdecke muss groß genug sein, um den Tisch vollkommen abzudecken und die Tischbeine müssen verborgen sein. Sie befestigen die Tischdecke an den Tischrändern mit blauen und rosa Seidenschlaufen, die wir in der Art von Schleifen an den Tischfüßen festmachen. In der Mitte werden die Tablettes mit den Speisen aufgebaut. Die Tablettes, wenn möglich aus Glas. Es sollten rechteckige mit längeren Tablettes mischt werden. Sie sollten nicht vergessen, Klammern anzubringen, um das Essen zu nehmen. Es wird eine Klammer pro Tablett empfohlen.

Für das Brot, das Sie bereits geschnitten darbieten sollten, empfehlen wir Weidenkörben, die Sie, bevor wir das Brot hineinlegen, mit einer weißen Serviette bedecken sollten.

Auf der rechten Seite der Tafel, stellen Sie die Teller auf. Auf der linken Seite das Besteck und die Servietten; wie auch die Cocktailgläser, die vorher vorbereitet werden.

Um der Tischdekoration einen farbigen Anstrich zu geben, sollten wir für diese Gelegenheit Gläser in verschiedenen Farben wählen. Aber man muss berücksichtigen, dass sie zusammenpassen müssen. Zum Beispiel dunkelblaue Gläser mit hellblauen Gläsern.
Ein ungewöhnlicher Ton ist kein Risiko, ganz im Gegenteil.

Berta Martín

Experten darin ihren Tisch zu dekorieren www.tafeldeko.de

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.