Dekorationen der Wohnung der beiden Geschlechter

Die eigenen vier Wände mittels Dekorationen zu verschönern, ist für viele Menschen sozusagen ein Muss. Ob saisonal oder generell, die Deko in den Räumen einer Wohnung gehört irgendwo dazu.
Betritt man beispielsweise eine „Männerwohnung“, wird man in aller Regel feststellen, dass diese fast frei von Deko-Accessoires ist. Vielleicht schmückt mal ab und an ein Bild die Wand, doch Vasen, Blumen, Figuren und weiteres Dekomaterial wird man nicht finden.
Wieso eigentlich? – Eine Frage, die auf jeden Fall berechtigt ist. Denn betritt man beispielsweise die Wohnung einer Frau, ist es oftmals so, dass diese fast überfüllt ist mit allerlei Dekoration. Bilder an den Wänden, Bilder auf den Schränken, Blumen, Figuren auf dem Boden, Figuren auf den Schränken und der Tisch ist auch meist dekoriert.
Männer haben wohl nichts an Dekoration, für sie ist die Wohnung ein notwendiges Übel, das noch sauber gehalten werden muss und dekoriert man noch mit allerlei Accessoires, dann müssen diese auch noch sauber gehalten werden. Und dies ist unnötig.
Die Wohnung ist zum Wohnen da, schließlich ist man fast den ganzen Tag auf der Arbeit, da muss die Wohnung nicht so wohnlich sein.
Frauen dagegen lieben es, eine Wohnung zu betreten, die farblich einladend ist und vielleicht auch verschiedene Themen beinhaltet. Deko-Accessoires müssen farblich zu den Einrichtungsgegenständen passen und auch stilistisch ist das ein absolutes Muss. Und die Tische? Die sind in aller Regel mit Schalen und Kerzen geschmückt.
Betritt man eine Wohnung, in der ein Pärchen wohnt, wird man feststellen, dass diese ebenfalls allerlei Deko-Accessoires beinhaltet und das wohl auch nur, weil die Frau das Dekorieren in die Hand genommen hat.
Und der Mann? Er akzeptiert dies, weil zum einen seine Freundin diese Art der Verschönerung der Wohnung mag und zum anderen vielleicht auch deshalb, weil es ihm auch gefällt.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Comments are closed for this post.