Adventsvorbereitungen

Natürlich hat der plötzliche und ganz kurzfristig angekündigte Wintereinbruch vor allem den überraschten Autofahrern nicht gefallen. Aber das Szenario wiederholt sich so oder so ähnlich in jedem Jahr. Nachdem sich dann alle mit dem Schnee arrangiert haben, ist der Blick frei auf die Schönheit der Natur – und auf den Kalender.

Weihnachten naht mit eiligen Schritten und die Zeit davor, der Advent, ist herrlich geeignet, sich das aus Fest des Jahres vorzubereiten und allmählich innere Ruhe zu bekommen. Dazu gehört aber in jedem Fall ein wenig stimmungsvolle Dekoration zu hause, damit es so richtig gemütlich wird. Wer Kinder hat, die den Kindergarten oder die Schule besuchen, der ist fast automatisch mit den Themen Advent oder Weihnachten konfrontiert. Es gibt fast nichts Schöneres, als mit den Kleinen sich einzustimmen auf die Besuche von Nikolaus und Christkind. Und die strahlenden Kinderaugen, wenn Kinder mit Mama oder Papa etwas nettes Vorweihnachtliches gebastelt haben!

Dafür packt man am besten die ganze Familie warm ein und spaziert in den Wald am Stadtrand, wo man Tannenzweige oder Tannenzapfen oder andere Bastelaccessoires aus der Natur sammelt. Wieder daheim in der warmen Wohnung freut man sich zunächst auf einen schöne heiße Tasse Tee oder Schokolade. So gestärkt macht die kreative Festvorbereitung noch mal soviel Freude. Mutter breitet auf dem Tisch die Tischdecke Festive Moments aus, stellt den dekorativen Weihnachtsteller Silber darauf und entzündet eine Orange Duftkerze. Während sich also der angenehme Geruch im Raum verteilt, macht man sich endlich ans dekorieren. Ein paar Tannenzweige geschickt um die Duftkerze drapiert – dazu bedarf es noch keiner großen Kreativität. Auf die Zweige passen dann trefflich ein paar ornamentale Figuren, etwa Weihnachtsengel oder Sterne oder Streudeko aus der Kollektion Weihnachtsstreu Silber. Die Farbe harmoniert so nett mit dem Teller darunter und die Figürchen sind aus Holz, also ebenfalls Naturprodukt.

Nun ist es an den Kindern, aus den mitgebrachten Tannenzapfen Wichtelmännchen oder Weihnachtsmänner zu basteln: Für den Bart etwa Watte, für die Augen zwei Nelken aus Mutters Gewürzschrank und den Hut schneidet man aus einem Stück farbigen Papier aus – fertig ist ein individuelles Adventsmotiv. Und im Kreis der Familie ist ein herrlich gemütlicher adventlicher Nachmittag verbracht.
Da genügend Tannenzweige im Wald gesammelt wurden, kann man jetzt noch einen recht einfachen und ungemütlich wirkenden Adventskalender basteln. Die Idee stammt von einer Eva, die ihren persönlichen Basteltipp auf der Seite Weihnachtsseite.de eingetragen hat. Sie nahm einen mittelgroßen Tannenzweig und hing ihn mit einem Weihnachtsband (hübsch sieht das Deko Vlies Tannenbaum Style rot grün aus) an der Decke auf. Eva weiter: „An die Äste hing ich eine Lichterkette und bastelte aus weißem Tonpapier kleine Sterne (zum Teil mit gelbem Transparentpapier ausgeklebt). Die verteilte ich gleichmäßig am Zweig; dazu kamen noch kleine Wattebällchen.
Dann packte ich die 24 Geschenke (auch Gutscheine usw.) in Weihnachtspapier ein, nummerierte sie und hing sie auch an den Zweig. Fertig.“ Zur Nachahmung empfohlen.

Ihr Tafeldeko Team

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.