Tafeldeko einzigartige Tischdekoration
Hintergrund Tafeldeko Hotline Serviceteam
Startseite   | Über Tafeldeko  | Faxbestellung  | Kontakt  Mein Benutzerkonto | Zur Kasse  
  spacer
Mustertisch Ideen
spacer
SALE bis zu -50%
spacer
Alles von Duni
Suche

Tischdeko für Feste

spacer

Tischdeko Artikel

Gastronomie & Hotel

Spacer

Mehr über Tischdeko

Spacer
Goldene Hochzeit
Deko
Tipps Kommunion/Konfirmation
Tischbänder Tipps
Gartenparty
Hochzeitsdeko
Grillparty
Kerzen
Tischläufer / Tischdecken
Tipps zur Hochzeit
Tischdeko Ideen
Spacer

Servietten falten bei tafeldeko

Tafeldeko Blog

Tischdekoration Tipps
Spacer

Servietten
Die Taufe
Gastgeschenke als Dank
Kunstblumen als Deko
Feste Feiern

Spacer
Tischdekoration » Tipps Kommunion/Konfirmation Tafeldeko einzigartige Tischdekoration - Kommunion

Die Kommunion oder auch als Erstkommunion bezeichnet, ist für viele Kinder ein ganz besonderer Anlass und Tag. Innerhalb der katholischen Kirche werden mit der Kommunion die Kinder in die Glaubensgemeinde der Kirche integriert. Sie nehmen an dem Tag der Kommunion erstmalig an dem Altarsakrament in der Kirchengemeinde teil.

In der Regel besuchen die Kinder die 3. Klasse, wenn sie die erste heilige Kommunion empfangen. Je nach Kirchengemeinde gibt es eine Art Kleidervorschrift, dass alle Kinder – ob Mädchen oder Junge – mit einer Art Gewandung zur Kommunion gehen. Dadurch haben alle Kommunionskinder die gleichen Kleider an, so dass kleine Konkurrenzkämpfe mit der Kleidung ausgeschlossen werden.

Andere Gemeinden und Regionen überlassen die Kleiderfrage den Kindern und Eltern, so dass in aller Regel die Kleidung zur Kommunion festlich ist. Mädchen tragen Kleider mit Spitzen und Rüschen und die Jungen Anzüge oder festliche Kombinationen. Auch die Eltern, Großeltern und die Kirchengemeinde trägt festliche Kleidung, da die Kommunion einfach ein festlicher und feierlicher Anlass ist.

Doch der eigentliche Anlass, der die Kinder erfreut, ist die im Anschluss an die Kommunion stattfindende Feier im Kreise der Familie. Und natürlich gibt es zur Kommunion auch Geschenke und das ist doch immer etwas ganz Tolles für die Kinder.

Der Tag der Kommunion – mit Kirche und anschließender Feier – ist für alle ein freudiger Anlass. Man erkennt, wie schnell die Zeit vergeht, wie schnell die Kinder herangewachsen sind und deshalb ist der Tag für die Eltern ebenso besonders. Aus diesem Grund fällt die Feier meist groß aus, in einem Restaurant mit erlesenen Menüs und anschließendem Kaffee und Kuchen.

 

Tipps zur Kommunionskleidung! Kleidung zur Kommunion

Der Tag der ersten heiligen Kommunion! Dieser Tag wird von den Erstkommunionskindern voller Vorfreude und Aufregung sehnlichst erwartet. Doch zuvor muss die passende Kommunionskleidung ausgewählt werden. Auf was man bei der Wahl der Kommunionskleidung achten sollte, welche Vor- und Nachteile es bei den Kommunionskleidchen, Kommunionsanzügen, Kutten oder Ministrantengewändern gibt, sollte man im Vorfeld genau beachten.

 

Die „richtige“ Kommunionskleidung schlechthin gibt es nicht. Natürlich sollte die Kommunionskleidung schick und zeitgemäß sein. Doch vor allen Dingen ist es wichtig, dass die Kommunionskleidung dem Kind auch gefällt, sich das Kind darin wohl fühlt und sich gut darin bewegen kann ohne dass es zwickt und zwackt. Dies ist schon mal die halbe Miete bei der Kommunionskleidung.

 

Doch bevor man sich in sämtliche Bekleidungsgeschäfte für Kommunionskleidung begibt, sollte man erst die Gepflogenheiten der entsprechenden Gemeinde abklären. Es wäre nur zu schade wenn man ein neues, teuer bezahltes Kleidungsstück nicht tragen kann, weil in der entsprechenden Pfarrei einheitliche Kleidung in Form von Kutten oder Ministrantengewändern getragen wird.

 

Bei der Wahl eines Kommunionskleides sollten die Eltern darauf achten, dass das Kleid immer noch kindgerecht wirkt. Dies gilt in Hinblick auf die „Bequemlichkeit“ des Kleides, als auch in Hinblick auf die Optik. Bei der Erstkommunion handelt es sich immer noch um die erste Kommunion eines heranwachsenden Kindes und nicht um eine Hochzeit. Dennoch sollte das Kleid sehr festlich und schick aussehen. Hier gilt – weniger ist manchmal mehr!

 

Bei den Jungen ist der klassische Kommunionsanzug immer eine ideale Lösung. Ob dieser nun in blau, braun oder gedeckten Cremetönen gewählt ist, bleibt ganz dem individuellen Geschmack überlassen. Während manche Jungs es prima finden eine Krawatte oder gar eine Fliege zu tragen, möchten mache lieber darauf verzichten. Hier sollte man dem Wunsch des Kindes gerecht werden. Es ist bei der Kommunion völlig legitim ein Hemd mit offenem Kragen zu tragen. Tipp: Vielleicht kann man das Ganze Outfit mit einem schönen Blazer aufpeppen?!

 

Bei der Wahl der Schuhe ist unbedingt darauf zu achten, dass diese sowohl farblich, als auch stilistisch zu dem gewählten Outfit passen – Turnschuhe sind somit TABU!

 

Kutten oder Ministrantengewändern sind in manchen Gemeinden Pflicht. Somit entfällt zwar ein gewisser Druck auf die Eltern und die finanzielle Belastung, allerdings geht auch ein Teil der Individualität eines Kindes verloren.

Der Weg zur ersten heiligen Kommunion

Wie werden Kinder auf die Erstkommunion vorbereitet? Am Tag der ersten heiligen Kommunion empfangen die Kommunionskinder, wie der Name bereits verrät, ihre erste heilige Kommunion. Um die erste Kommunion zu empfangen müssen die Kinder eine gewisse Reife erlangt haben, so dass diese zumeist im dritten Schuljahr stattfindet. Die Kinder werden, dies richtet sich regional nach Gemeinde, auf unterschiedliche Art und Weise auf die Erstkommunion vorbereitet.

Zum einen werden die Kinder im Religionsunterricht auf die Erstkommunion vorbereitet. In manchen Kirchengemeinden ist es von daher Tradition, dass in der dritten Klasse, in Hinbllick auf die Kommunion, der Religionsunterricht vom Priester der Pfarrei geführt wird. Dieser begleitet die Kinder auf ihrem Weg zur ersten heiligen Kommunion, versucht ein Vertrauensverhältnis zu seinen kleinen „Schäfchen“ aufzubauen, um die Kinder somit in die Kirchengemeinde integrieren zu können. Auf dem Weg zur heiligen ersten Kommunion ist neben intensiven Gesprächsrunden unter Kindern, einem Leitfaden bzw. „Motto“ der Kommunion, auch die erste Beichte notwendig. Hierauf werden die Kinder entsprechend vorbereitet, so dass die Erstkommunionskinder den Sinn und Zweck einer kirchlichen Beichte erlernen und begreifen können.

Eine weitere Form der Vorbereitung auf die Erstkommunion ist der Unterricht außerhalb der regulären Schulzeit in sogenannten Kommunions-Gruppen. Diese werden entweder von Mitarbeitern der Kirche, wie Priestern, Diakonen oder Gemeindereferenten geleitet oder von den Eltern der Kommunionskinder. Diese werden auch als „Tischmütter“ bzw. „Tischväter“ bezeichnet.

Über die Kommunion hinaus ist es immer wieder schön anzusehen, dass die Kinder auch nach der Kommunion der Kirchengemeinde treu bleiben und die geknüpften Kontakte zu anderen Familien bestehen bleiben. Als positiver „Nebeneffekt“ werden durch die Erstkommunion der Kinder werden zudem auch oftmals die Eltern wieder in die Kirchengemeinde integriert.

 

Schöne Geschenke zur Kommunion

Am Tag der ersten heiligen Kommunion dreht sich in erste Linie alles um das Kommunionskind selbst und natürlich um Gott und die Kirche. Dennoch bleibt es nicht aus, dass die Kinder am Tag der ersten heiligen Kommunion mit Geschenken nahezu überhäuft werden. Von daher ist man oftmals auf der Suche nach wirklich sinnvollen Geschenken, die dem Kommunionskind gefallen sollen und bestenfalls einen Bezug zu Gott, der Kommunion und der Kirche herstellen sollen.

Häufig werden die Eltern von geladenen Gästen, Leuten aus der Nachbarschaft, sowie Bekannten gefragt, „was man dem Kind denn nur schenken könnte“?! Dabei ist es gar nicht so schwer das „richtige“ Geschenk zur Kommunion zu finden.

Der Gebetswürfel zur Kommunion ist der “Renner“ unter den Geschenken zur Kommunion. Es gibt ihn in zahlreichen Farben und Materialien. Heut zu Tage werden gerne personalisierte Gebetswürfel verschenkt, d.h. das man diese individuell mit Namen, dem Tag der Kommunion, sowie Glückwünschen zur Kommunion versehen kann.

Ein schönes Andenken an die Kommunion ist ein Christophorus Geschenk. Die meisten Kinder kennen den Schutzpatron der Reisenden als Christophorus Plakette aus dem Auto der Eltern. Als Geschenk zur Kommunion eignen sich ideal Christophorus-Schlüsselanhänger, sowie Christophorus Kettchenanhänger, welche das Kind überallhin begleiten sollen.

Ein altbewährtes und klassisches Geschenk zur Kommunion ist das Gotteslob. Das Gesang- und Gebetsbuch kann zudem mit einer schönen Hülle versehen werden, so dass das Gotteslob das Kommunionskind ein Leben lang „begleitet“.

Engel oder Schutzengel sollen das Kind immer und überall beschützen und sind somit ein ständiger Begleiter. Ein Schutzengel ist immer ein schönes Geschenk, nicht nur zur Kommunion. Engel zur Kommunion gibt es in allen Preisklassen, so dass sich hier auch für den „kleinen Geldbeutel“ etwas finden lässt.

Ein Kreuz ist das Symbol der Kirche schlechthin. Egal ob in Form eines Kettchens oder als buntes Kinderkreuz zum Aufhängen, ist ein Kreuz immer ein ideales Geschenk zur Kommunion.

Ein ganz besonderes Geschenk zur Kommunion sind ein paar liebe, persönliche, von Hand geschriebene Worte in einer schönen Karte zur Kommunion oder in einem Kommunions Gästebuch. Dies weiss das Kommunionskind mit Sicherheit jetzt schon und erst recht in vielen Jahren sehr zu schätzen.

Wer eher ein „modernes“ Geschenk überreichen möchte, kann ein W.W.J.D Armband zur Kommunion schenken. W.W.J.D steht für “What would Jesus do?” (dt. Was würde Jesus tun?) und stellt einen schönen Bezug zu Jesus dar. Religiöse Armbänder zur Kommunion gibt es mit vielen kirchlichen Symbolen wie Fischen, Kelch oder den Schutzheiligen.

Die Kommunion – ein ereignisreicher Tag

Bald ist es wieder so weit und viele Kinder gehen zur Kommunion. Die Kommunion, auch als Erstkommunion oder auch erste heilige Kommunion bezeichnet, nimmt sozusagen die Kommunionskinder in die Gemeinde auf. Erstmalig in die Kirchengemeinde aufgenommen, werden die Kinder bei der Taufe und danach nochmals bei der Firmung. All diese drei zählt man zu den so genannten Initiationsriten, die die Kinder in die Kirchengemeinde der Katholiken eingliedern.

Für die Kommunion werden die Kinder mit theoretischen und praktischen Punkten in den christlichen Glauben eingeführt; bei dem Kommunionsunterricht werden ebenfalls wichtige Punkte vermittelt.

Für die Kirche ist die Kommunion ein besonderer Anlass, jedoch auch für die Kommunionskinder und deren Familien. In aller Regel findet nach der kirchlichen Zeremonie eine Feier im Familien- und Freundeskreis statt, und zudem erhalten die Kinder zur Kommunion natürlich auch Geschenke.

Wie alt sind die Kinder, wenn sie zur Kommunion gehen?

In Bezug auf das Alter gibt es keinerlei Vorgaben, gingen die Kinder früher zwischen 12 und 14 Jahren zur Kommunion, liegt heute der Schnitt bei etwa 9 oder 10 Jahren. In aller Regel besuchen die Kinder die 3. Klasse der Grundschule.

Nicht nur für die Kinder heißt es, sich vorbereiten, sondern auch für die Eltern. Diese müssen die Feier nach der feierlichen Zeremonie in der Kirche organisieren, die Gäste dazu einladen, die Örtlichkeit festlegen und zudem den gesamten Rahmen. In manchen Gemeinden ist die Kleiderfrage bei den Kommunionskindern schnell geklärt. Die Kirche stellt Gewänder zur Verfügung, so dass alle Kinder gleich angezogen sind. In anderen Gegenden und Gemeinden gibt es keinerlei Vorgaben, so dass die Kinder sich nach ihren Vorstellungen kleiden dürfen. Doch in aller Regel werden die Kinder feierlich angezogen, Mädchen tragen schicke Kleidchen oder Röcke und die Jungen teilweise sogar Anzüge. Muss die Kleidung besorgt werden, heißt das natürlich, dass dies ein weiterer Punkt ist, der rechtzeitig vor dem großen Tag angegangen werden muss.

Doch auch das Essen für die Feier muss geplant werden, schließlich möchte man den Gästen und vor allem dem Kind etwas Besonderes bieten. Die Feier zur Kommunion bedeutet für die Eltern, dass sie vieles organisieren müssen, damit der Tag der Kommunion zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Tochter oder den Sohn wird.


Zurück
Warenkorb
Warenkorb:
0 Artikel | 0,00 EUR
Tischdeko Mustertische
Spacer

Taufe
Einschulung
Kommunion
Konfirmation

Hochzeit
Silberne Hochzeit
Goldene Hochzeit

Geburtstag
Frühling/Ostern
Sommer
Herbst
Weihnachten
Silvester
Fussball
Kindergeburtstag
Duni

Spacer

Tafeldeko Rechnungskauf

Tipps für die Tischdeko

eKomi - The Feedback Company: Tafeldeko führt wunderschöne Artikel für jeden Anlaß! Ich bin hundertprozentig zufrieden!

Tafeldeko Service unsere Leistungs Garantie
Newsletter An- Abmelden

Neu bei Tafeldeko

Deko Kieselsteine hell, 10 - 40 mm
Deko Kieselsteine hell, 10 - 40 mm
2,95 EUR
  (0)
(inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Zum Produkt - Deko Kieselsteine hell, 10 - 40 mm

Kundenservice

Sie erreichen uns Montag-Freitag von 7:30 bis 16:30 Uhr

Service-Hotline:

0800 66687 89
(kostenlos aus Deutschland)

+49 6871 90 98 715
(aus dem Ausland)

Rückruf Bild

Sicher einkaufen

SSL Verschlüsselung

Ihre Daten sind bei uns absolut sicher. Beim SSL Verfahren wird garantiert, dass alle Daten verschlüsselt übermittelt und nicht gesehen oder verändert werden können.

So bezahlen Sie bei uns:

Bild KreditkarteBild Kreditkarte1Bild Paypal

Bild VorrauskasseBild NachnahmeBild Rechnung

Versand

Wir versenden grundsätzlich nur per Paketdienst mit versichertem Versand.

Normalversand 3,95 Euro innerhalb Deutschland und nach Österreich.

Ab 75,00 Euro Warenwert versandkostenfrei innerhalb Deutschland.

Express innerhalb Deutschland:
Bestellt bis spätestens 15:00 Uhr, Lieferung am nächsten Tag bis 18:00 Uhr (außer Samstag, Sonntag, Montag). Zusätzliche Gebühr 6,00 Euro.

Ihre Vorteile

✓ Größtes Tischdeko-Angebot im Internet

✓ Bestes Preis-Leistungsverhältnis

✓ Beratung durch Fachpersonal

✓ Kein Mindestbestellwert

✓ Versandkostenfrei in Deutschland ab 75 Euro Warenwert

✓ 90 % aller Artikel und Farben auf Lager

✓ Lieferzeit 1 - 3 Tage (bei Warenverfügbarkeit)

✓ 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Informationen: