Tische decken wie die Profis

Zu einem festlichen Tisch gehört nicht nur die Tischdekoration, sondern auch das richtige Gedeck und die passenden Gläser. Decken Sie den Tisch für ein mehrgängiges Menü so richtig festlich.
Ein mehrgängiges Menü verlangt auch jede Menge Teller, Besteck und Gläser. Die richtige Platzierung des Geschirrs ist eine Kunst, ebenso wie die richtige Benutzung desselben.

Eingedeckt – aber richtig und mit der Tischdekoration vereint!
Das Menü und die Speisenfolge bestimmen die Anordnung des Bestecks und des Gedecks. Das Besteck liegt links und rechts neben dem Teller, die Messerschneide zeigt nach links zum Tellerrand, die Gabel liegt links mit den Zinken nach oben. Messer und Löffel werden nebeneinander parallel auf einer Höhe platziert.

Duni Programm

Duni Tischdecken

Duni Servietten

Das Dessertbesteck (Dessertlöffel und -gabel oder alternativ Kaffeelöffel und Kuchengabel) liegt quer oberhalb des Tellers. Dabei liegt die Gabel mit dem Griff nach links direkt über dem Teller, der Löffel mit dem Griff nach rechts über der Gabel.
Wird Käse als Dessert gereicht, liegt direkt über dem Teller das Dessertmesser mit dem Griff nach rechts darüber die Gabel mit dem Griff nach links. Das Dessertbesteck kann aber auch nach dem Hauptgang neu aufgedeckt werden.
Auf der linken Seite liegen nicht mehr als drei, rechts nicht mehr als vier Besteckteile. Vermeiden Sie auf jeden Fall, zwei gleiche Besteckteile nebeneinander aufzudecken.

Man beginnt das Essen mit dem äußersten Besteck. Nach jedem Gang wird der Teller mit dem gebrauchten Besteck abgeräumt. Der Brotteller und das Messer werden nach dem Hauptgang abgeräumt, und das Dessertbesteck wird links und rechts neben dem Teller platziert.

Tafeldeko wünscht Guten Appetit

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Comments are closed for this post.