Tisch-brombeer

Tischdekorationen für Kommunionen

Obwohl jede Art der Tischdekoration im Internet zu finden ist, ist genau die, die einem im Kopfe vorschwebt, nicht vorhanden. Schließlich möchte man dem Kommunionkind einen unvergesslichen Tag mit Familie und Freunden bereiten. Jeder Gast sollte erstaunt sein und das heilige Fest in guter Erinnerung behalten.
Bei der Heiligen Kommunion wird das Kind in die Kirchengemeinde aufgenommen, sie schließt die sakramentale Einheit zwischen Christus und dem Gläubigen, so weit im Vorfeld die Taufe stattgefunden hat. Für alle, die sich zu dem Glauben bekennen, gehört auch eine Erziehung im Hinblick auf dieses Fest. Also nicht das Feiern und Speisen sollten im Vordergrund stehen, sondern der christliche Anlass. Dieses später immer wieder kehrende Fest ist jedes Mal eine Erneuerung des Taufversprechens. Mit dem Glauben zu Leben kommt mit dem zunehmenden Alter zu größerer Wichtigkeit als einem in der Jugend bewusst ist. Dabei wird die Kommunion immer wieder ins Gedächtnis gerufen und eine schöne Erinnerung bleibt. Somit ist die Wichtigkeit erklärt und der kreative Teil rückt nach vorne, nämlich die Tischdekoration.

Die kirchlichen Vorbereitungen und das Schmücken bleiben der Kirchengemeinde überlassen. Wie aber soll das danach folgende Fest aussehen? Eine Gaststätte wurde rechtzeitig ausgesucht und bestellt. Zusammen mit dem Wirt wird die Dekoration festgelegt. Zu einem solchen Tag passen die Farben weiß und dunkelgrün besonders gut. Also weiße Stofftischdecken mit schön gefalteten Stoffservietten bilden den äußeren Rahmen. Längliche Blumengestecke mit weißen Blüten und grünem Beiwerk schmücken die Tischmitte, eventuell auch Blumengirlanden. Weißes Geschirr und die Bestecke zeigen sich gemeinsam mit den vorgenannten Teilen als opulente Tischdekoration dem Anlass entsprechend. Accessoires speziell auf das Fest zugeschnitten, gibt es überall zu kaufen und die Selben auf dem Tisch verteilt, weisen auf die Feierlichkeit hin. Tischkarten, die dem Gast den Platz zuweisen, sind immer eine tolle Deko, vor allem die eigenhändig gestalteten. Auf jedem Platz eine Menükarte wirkt ebenso.
Nach der Kirche beginnt die Feier mit einem mindestens dreigängigen Menü und geht nach einer Pause mit Kaffee und köstlichem Kuchen in den Ausklang des Tages über. Der Ablauf, die Tischdekoration und die Unterhaltung sorgten genau wie der Anlass für einen besonderen Tag eines besonderen Ereignisses.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.