Im Hochzeitsfieber

Der Traum einer jeden Frau ist es, einmal ganz in Weiß dem Traummann gegenüber zu treten und mit diesem den Bund der Ehe einzugehen.
Nachdem der Verehrteste um die Hand seiner Braut angehalten hat, beginnen die Vorbereitungen der Hochzeit mit Hochdruck. Die Hochzeitsplanung hat begonnen und gehört zu der Hochzeit genauso dazu wie die spätere Feier und die Gäste an sich.
Und die Hochzeitsplanung ist sehr umfangreich, beinhaltet sie als erstes einmal die Festsetzung des Termins für den großen Tag. Hat man sich entschieden, muss man sich Gedanken darüber machen, in welchem Kreis man den großen Tag feiern möchte. Wen lädt man ein? Und vor allem stellt sich die Frage, wo feiert man die Traumhochzeit? Denn klar ist, dieser Tag soll für alle ein besonderes und unvergessliches Erlebnis werden.
Sind diese ersten Punkte geklärt, muss der Termin allen Gästen mitgeteilt werden, meist werden dafür eigens Einladungskarten entworfen, die bereits etwas Individuelles an sich haben sollen, denn für die eigene Hochzeit soll es keine „0-8-15-Einladung“ sein. Bereits die Einladung soll zeigen, dass sich diese Hochzeit von den bisher erlebten abheben soll.
Ein ganz wichtiger Punkt, der bei der Hochzeitsplanung für die Braut höchste Priorität hat, ist das Brautkleid. Und natürlich soll auch der frisch gebackene Ehemann ein sehr elegantes Bild abgeben, so dass er auch einen schicken und edlen Hochzeitsanzug erhalten soll. Neben der Bekleidung sind auch der Schmuck, die Frisur der Braut und auch der Brautstrauß von großer Wichtigkeit.
Die gesamte Hochzeit soll eine Traumhochzeit werden und dazu gehört eine bestens durchdachte Hochzeitsplanung. Man kann sagen, die Planung der Hochzeit, vom Antrag bis zum Ereignis benötigt eine Zeit von sechs Monaten. Diese Zeitspanne hört sich recht lange an, doch wenn man selbst geheiratet hat, weiß man, dass man wirklich so lange braucht. Auch die Trauringe müssen ausgesucht und gegebenenfalls bestellt werden, die Gravur, meist die Namen des Brautpaares und das Datum der Hochzeit werden in die Ringe eingraviert.
Ein weiterer Punkt bei der Hochzeitsplanung ist die Feier nach der Trauung, ob sie nun nur standesamtlich erfolgt oder eine kirchliche Trauung die Krönung der Liebe des Brautpaares abrunden soll, die Gäste möchten gemeinsam mit dem Brautpaar diesen ereignisreichen Tag feiern. Deshalb muss die Lokalität gefunden werden, in der gefeiert werden soll und auch das Menü muss ausgewählt werden.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Comments are closed for this post.