Etwas mehr Flair für die Taufe!

Tischdekoration Taufe

Die Zeit der Schwangerschaft war lang und die Geburt war anstrengend und doch ist es nun schon so lange her, dass es nun Zeit wird, das Baby endlich taufen zu lassen. Schade eigentlich, dass der Täufling von dieser schönen Feierlichkeit nichts wissentlich mit bekommt. Ein Taufkleid mit langer Schleppe war früher angesagt, heute wird meist auf schöne, moderne Kinderkleidung zurückgegriffen, die das Baby auch später noch tragen kann. Mit der kirchlichen Taufe wird der Sprössling in die Gemeinde und bei Gott feierlich aufgenommen.
Bonbons wurden früher nur in Tüll eingehüllt und heute gibt es so genannte Bonbonieren aus Kartonage in Hellblau oder Rosa, fertig gefaltet, in schönen Design fertig zu kaufen, in die, die Bonbons nur noch eingefüllt werden müssen, für die Kinder, die in der Kirche anwesend sind, oder als Erinnerung für jeden Gast der Taufe.
Sei es nun eine Tischdekoration zu kreieren für einen Jungen oder ein Mädchen die Farbgebung wurde bereits mit in die Wiege gelegt, so verwendet man Blau für Jungs und Rosa für Mädchen.
Wem das gar nicht gefällt, kann natürlich auch auf neutrale Farben zurückgreifen, wie Gelb, Grün oder Lila. Die junge Mutter ist stolz, dass sie ein Mädel bekommen hat und wählt die Farbe rosa für die ganze Tischdekoration.
Zunächst einmal wird die rosa Tischdecke aufgelegt, auf die dann ein Organza Tischband in weiß kommt, mit dem Motiv Babyfüßchen in Rosa. Rechts und Links entlang des Tischbandes ziert ein Rosafarbenes Teddy/Herzen Tischband aus Satin die Mitte des Tisches, auf dem Kerzen und Blumen schön drapiert werden. Eingedeckt wird das Ganze mit einem weißen Tafelgeschirr, Edelstahlbestecken und einer Duni Serviette Schühchen in Rosa.
Alle Gäste der Tauffeierlichkeit werden sich hier gerne niedersetzen, um das Ereignis der Taufe zu feiern.
Für den Abschluss dieser Feierlichkeit werden Himmelslaternen aus Papier, die man zuvor mit Glückwünschen für den Täufling beschriftet hat, hinaus in die Nacht geschickt. Ein Feuerwerk ohne Geräusche nur für die Sinne, mit viel Charme und Flair. Diese Himmelslaternen kommen aus China und besagen, dass diese ein Zeichen des Glücks, Reichtum, Erfolg und Wohlbefinden bedeuten, und das alles wünscht man ja dem Baby für seine Zukunft von ganzem Herzen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.