Ein zünftiger Start in den Tag – der Frühschoppen

Tischdekoration Brunch 1

Der Frühschoppen, wohl mitunter eine der bekanntesten Arten der Vormittagsmahlzeit. Vor allem in Nieder- und Oberbayern ist der Frühschoppen sehr bekannt und hat sich über sehr viele Jahre behauptet. Zum Frühschoppen werden Weißwürste, süßer Senf, Brezeln und natürlich Weißbier eingenommen. Und durch das Weißbier-Trinken hat der Frühschoppen auch seinen Namen bekommen, denn am frühen Morgen wurde ein Schoppen getrunken.
Auch in anderen Regionen hat sich der Frühschoppen als eine gute Möglichkeit erwiesen, unter Freunden gemütlich in einem Wirtshaus zusammen zu sitzen, den Frühschoppen einzunehmen und über die verschiedensten Dinge zu reden. So trifft man sich in der Regel immer Sonntags, meist gegen 10 Uhr zum Frühschoppen.
Und natürlich sind die Tische in den Gaststätten auch entsprechend dem zünftigen Frühstück eingedeckt, die Tischdekoration ist in den meisten Fällen typisch bayrisch, d. h. Blau- und Weißtöne in Rautenform findet man auf den Tischen.

Die Tischdecken gibt es in Rollenform von Duni, in verschiedenen Längen, entweder im Ladengeschäft oder über das Internet zu kaufen.
Die blau-weißen Rauten werden umgeben von kleinen Blumen, ebenfalls in weiß und blau gehalten. Teilweise findet man auch unter den Duni Dunicel Tischdeckenrollen Bayrische Raute noch weiße Tischdecken, um dem Tisch ein schönes, edles Ambiente zu verleihen. Die Tische krönen kleine, transparente Teelichtgläser, die in der Mitte des Tisches aufgestellt werden, denn auch beim Frühschoppen gehört schon ein stimmungsvolles Licht dazu. Natürlich gehören auch Servietten in bayrischen Rautenformen zu der Tischdekoration dazu, selbstverständlich passend zu den Tischdecken, um ein einheitliches Bild zu erhalten.
Wer als Gaststättenbesitzer noch das Bild etwas edler halten möchte, der kann auch kleine transparente Glasnuggets auf den Tischen verteilen, zusammen mit weißen und blauen Nuggets, um etwas Farbe und Abwechslung ins Spiel zu bringen.
Andere Gaststättenbetreiber verwenden Platzsets in den bayrischen Farben, legen diese vor jedem Sitzplatz auf den Tisch. So sieht man noch etwas von den Tischen, hat noch mehr Abwechslung in den Farbkombinationen und die Tische wirken nicht ganz so „vollkommen“ bayrisch. Tischsets sind auf jeden Fall eine Alternative zu Tischdecken, denn sie zaubern ebenfalls Atmosphäre auf den Tisch.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Comments are closed for this post.