Die silberne Hochzeit im Freien

Feiern ist nicht jedermanns liebste Beschäftigung und schon gar nicht, wenn der Aufwand, die Wohnung mit Tischdekorationen und weiteren Dekors zu verwandeln, verbunden ist.
Besonders Männer werden davon abgeschreckt und kommen sofort mit unmöglichen Alternativen. Frauen hingegen finden die Feste zu feiern, wie sie fallen, einfach nur schön und setzen sich durch.
Gerade die silberne Hochzeit, eine Art Mittelpunkt, sprich, die erste Zeitspanne der Ehepaare, ist ein besonderer Grund. Zumal es heute fast nicht mehr zu solchen Festen, dank der steigenden Scheidungsrate, kommt. Die meist erwachsenen Kinder finden einen solchen Anlass zum Feiern als willkommenes Familienfest und Treffpunkt der Verwandtschaft schön. Man sieht sich im Alltag sowieso zu wenig und kann sich dann bei der Gelegenheit sehen und vor allem kommunizieren.

Im Gegensatz zur goldenen Hochzeit richten die Ehepaare meist alles selbst aus. Gemeint ist der Rahmen bis hin zur Tischdekoration für die anstehende Feier. Natürlich nicht die Überraschungen der Kinder und Enkel. Diese wiederum denken sich allerlei Scherze, Spiele oder Vorträge für die Eltern, sprich Großeltern, aus. Das oft Monate lange Üben hat einen besonderen Reiz und bleibt den Selben in guter Erinnerung. Sollte aus zeitlichen Gründen die Festlichkeit früher stattfinden, zum Beispiel sonntags statt montags, dann ist der Brauch vom Polterabend gern zu wiederholen. Eine, mit Sicherheit, schöne Überraschung für das Jubelpaar.

Sollte es sich um die Sommermonate handeln, dann ist das Festzimmer der Garten und die Terrasse. Mit Girlanden und Lichtern wird der Außenbereich geschmückt. Dabei können Teelichter den Gästen den Weg von außen anzeigen. Gartentische aller Art mit Decken umhüllt und in Sommerfarben dekoriert, was bedeutet, dass Windlichter und Accessoires das i-Pünktchen darstellen. Weitere Tische mit aufgebautem Büffet, Geschirr, Bestecken und Servietten ermöglichen den Gästen einen nicht nur schönen, sondern auch praktischen Aufbau der Speisen. Getränke aller Art sollten ebenso angerichtet sein. Immer wieder mit den Farben der Tischdekoration geschmückt, kommt die Gemeinsamkeit aller Dekoteile durch und äußert sich in der Harmonie des Anblickes.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht.