28.01.12

Bunte Tischdeko für die 70er-Jahre-Party

16:47:38, Kategorien: Party  

In den 70ern haben sich die Menschen häufig zu Spiele-Abenden und gemeinsamen Essen getroffen. Geselligkeit und ausgelassene Partys wurden großgeschrieben. Es wurde getanzt, geflirtet und geplaudert.
Die Gestaltung von Einladungskarten war nicht so wichtig wie heute. Sie sollten lediglich alle wichtigen Informationen enthalten. Die gängigste Art war die telefonische Einladung. Zum damaligen Zeitpunkt galt das sogar als Modeerscheinung. Denn nicht jeder hatte einen Festnetzanschluss. An Computer und Handys war damals noch nicht zu denken. Heute trifft man sich in virtuellen Chats und kommuniziert über soziale Netzwerke. Natürlich wird auch heute noch kräftig gefeiert. Aber eine 70er-Jahre-Party ist und bleibt etwas Besonderes.

[Mehr:]


Ohne Musik und Tanz ging in den 70ern nichts. Stars wie Abba, Boney M. oder die Stones sorgten für ausgelassene Stimmung. Die Räume wurden mit Discokugeln, Lichtorgeln, Luftballons und bunten Girlanden dekoriert. Auch auf den Tischen befanden sich farbenfrohe Dekorationsartikel, die die Tischdeko besonders machten. Tischdecken und Servietten konnten gestreift oder kariert sein, auf jeden Fall aber waren sie bunt.
Mit einer Mottoparty kann sich jeder die 70er noch einmal nach Hause holen. Dank moderner Technik können die Einladungskarten heute sogar per Mail oder SMS versendet werden. Besonders wichtig ist, dass jeder im entsprechenden Look zur Party kommt. Männer trugen damals beispielsweise lange Haare, Schnauzbart und Koteletten. Bei den Damen setzten sich entweder ganz lange oder sehr kurze Haare durch. Herren wie Damen trugen Pullover und Schlagjeans in knalligen Farben. Bei den Frauen waren außerdem Miniröcke und Plateauschuhe angesagt.
Vor der „modernen“ 70er-Jahre-Party muss aber zunächst alles schick hergerichtet werden. Dabei gilt: Je bunter, desto besser. Mit den Servietten Colorful stripes erhält der Festtisch einen geschmackvollen 70er-Jahre-Look. So bunt wie die Deko darf auch das Buffet sein. Damals gab es überwiegend „kalte Küche“. Salate, Minifrikadellen, Eier, Käse und kleine Häppchen waren sehr beliebt. Bewaffnet mit Serviette, Teller und Häppchen hielten sich die Gäste überwiegend auf der Tanzfläche auf. Und das ist auch das Motto der 70er-Jahre-Party: Tanzen, Tanzen, Tanzen!

342 Wörter von Christian, 4780 Ansichten
Pingbacks:

Bisher keine Pingbacks für diesen Eintrag...

Voriger Eintrag: Elegante und vielseitige Tischdeko - mit der Duni-Serviette Elegance LilyNächster Eintrag: Die richtige Tischdekoration für die Jugendweihe

blank